Aufrufe
vor 2 Jahren

SPORTaktiv Winterguide 2016

  • Text
  • Skiurlaub
  • Oesterreich
  • Pisten
  • Schnee
  • Skifahren
  • Skifahrer
  • Skigebiete
  • Sportaktiv
  • Winterguide

WINTERLAND SALZBURG

WINTERLAND SALZBURG SCHMITTEN VON DER SCHMITTEN „ÜBER DEN TÄLERRAND“ SCHAUEN Mit dem neuen „zellamseeXpress“ und neuer Abfahrt gelangen Skifahrer von der Schmitten in Zell am See ab diesem Winter ins benachbarte Glemmtal. Ebenfalls neu: Das „Ski’n’Brunch“ – Frühaufsteher bekommen hier die besten Pisten serviert. Mit der Eröffnung der 10er-Umlaufkabinenbahn „zellamseeXpress“ schaut die Schmitten ab diesem Winter sprichwörtlich über den Tälerrand. Ermöglicht sie den Skifahrern doch über eine 3,5 Kilometer lange rote Piste die Abfahrt ins Glemmtal. Die neue Piste sollte man sich auch deshalb nicht entgehen lassen, weil sie spektakuläre Ausblicke auf die Saalbacher Grasberge und das Steinerne Meer bietet. Die komfortable Bahn wartet übrigens auch mit einer Weltneu ­ heit auf: Sechs Jukeboxx-Gondeln. So funktioniert der Spaß: Beim Aufwärtsschweben loggt man sich mit dem Smartphone ins kostenlose WLAN ein und klickt auf die Seite mit dem Jukeboxx-Button. Danach heißt es einfach: Lieblingssong nach Genre und Interpret auswählen, zurücklehnen und Musik genießen! EXTRAFRÜHER SKI-GENUSS Auch das ist auf der Schmitten in diesem Winter neu: Die Drehkreuze öffnen an ausgewählten Terminen bereits ab sieben Uhr früh. Neben dem Bergpanorama im Licht des Sonnenaufgangs erwarten die Skifahrer dann frisch präparierte und herrlich leere Pisten, bevor beim gemeinsamen Brunchen auf der Alm die Kraftreserven aufgefüllt werden. Die Termine für das „Ski’n’Brunch“: 2. Januar, 6. und 27. Februar sowie 6. März. In der ebenfalls neuen Eder Hütte, die sich Service und traditionellen Charme auf die Fahnen geheftet hat, warten frisch zubereitete Pinzgauer Schmankerl. Mit qualitativ hochwertigen, traditionellen und regionalen Köstlichkeiten sorgt das Hüttenteam für Gaumengenuss vor genauso wie nach dem Pistenvergnügen. Sehen – oder besser hören lassen kann sich auch der Schmittener Veranstaltungswinter: Auf der AreitAlm findet am 7. Dezember ein Poetry Slam statt – auch hier passt das Motto: „Über den Tälerrand.“ Und „Wanda“ bringen am 21. Jänner „Amore“ sowie garantierte Topstimmung ins Skigebiet. Top-Termine 2016/17 7. 12.: Poetry Slam auf der AreitAlm 17. 12.: Gondel-Roulette und Eröffnung des zellamseeXpress 5. 1., 19. 1., 23. 2., 9. 3., 23. 3.: Jodel-Workshop 21. 1.: Exklusives Wanda-Konzert Zahlen & Fakten LIFTE: 8 10 9 PISTEN: 77 km; ■ 30 ■ 28 ■ 19; PREISE (TAGESKARTE): Erw. € 50,–; Jugend € 37,–; Kinder € 25,– INFOS & BUCHUNGEN: WEB: schmitten.at FOTOS: Schmitten 166 SPORTaktiv-WINTERGUIDE 2016/2017

S KI - WELLNESS - GENUSS eiNZiGArTiGe UrLAUBS-GLÜcKSMoMeNTe MiT ScHNeeGArANTie erLeBeN Sympathischer Luxus, familiäres Ambiente, verführerische Genüsse, wohltuende Entspannung. Erleben Sie Urlaub mit allen Sinnen. Gönnen Sie sich eine genussvolle Auszeit in perfekter Lage in der Ferienregion Zell am See-Kaprun. Sie schlafen in Kingsize-Betten wie in den besten 5-Sterne-Luxus- Hotels der Welt. Der Barbarahof wurde 2016 erneut mit 5 goldenen Schneesternen im Ski Guide Austria ausgezeichnet. Übungslifte und Skischulen sind direkt hinter dem Hotel. Zu den Skigebieten Maiskogel, Kitzsteinhorn und Schmittenhöhe fahren Sie bequem direkt vom Hotel mit Ski-Shuttle. SKIPAUSCHALE 3 x SKI & FUN • 4 Tage, 3 Übernachtungen inkl. Barbarahof-Verwöhnpension mit Superior-Buffet-Frühstück • "Süße ecke" am Nachmittag • 5-Gang-Wahlmenü am Abend • Benützung unseres SPA 600 m² • 3-Tages-Skipass Zell am See-Kaprun • Skipass-Ausgabe im Hotel • Ski-Shuttle-Service direkt vom Hotel • BArBArAHoF ViP-cArD GrATiS: • 20 % ermäßigung beim Ski-Verleih in der Premium class • 5 % ermäßigung beim Shoppen • 1x Skiwachsen gratis Pauschale ab Euro 420,00 p.P. WWW. HOTEL-BARBARAHOF. AT Alpen Wellness Hotel Barbarahof****S Nikolaus-Gassner-Straße 11 A-5710 Kaprun Tel. +43 6547 7248 info@hotel-barbarahof.at

Magazin

SPORTaktiv April 2016
SPORTaktiv 1 2016
SPORTaktiv Bikeguide 2016
SPORTaktiv Laufguide 2016
SPORTaktiv Winterguide 2015