Aufrufe
vor 1 Jahr

SPORTaktiv Winterguide 2016

  • Text
  • Skiurlaub
  • Oesterreich
  • Pisten
  • Schnee
  • Skifahren
  • Skifahrer
  • Skigebiete
  • Sportaktiv
  • Winterguide

MATERIAL IM

MATERIAL IM SCHAUFENSTER: 5 LAWINENRUCKSÄCKE Die Airbags behindern dich absolut nicht beim Freeriden, aber sie können im Ernstfall dein Leben retten. ABS P.RIDE 18 Mit dem neuen P.RIDE bietet der Marktführer ABS die erste serienmäßige Partnerauslösung per Funk an. Es ist der erste Lawinenairbag, der sowohl die eigene Verschüttung als auch die von Begleitern in einer Gruppe aktiv verhindern kann. ABS sorgt zudem mit dem Twinbag-System als einziger Hersteller für doppelte Sicherheit: Geht ein Airbag während des Lawinenabgangs kaputt, bleibt noch ein zweiter. Es besteht die Wahl zwischen verschiedenen großen Zip-ons mit 18, 32 oder 45+5 Litern. GEWICHT: k. A. VOLUMEN: 18 Liter PREIS (UVP): € 905,– (Base Unit) WEB: abs-airbag.com BLACK DIAMOND PILOT 11 JETFORCE Der minimalistische PILOT wurde für Heli-Trips, Catskiing und zum Skifahren abseits der Piste entworfen und mit der JetForce-Technologie ausgestattet. JetForce, eine Revolution in Sachen Airbag-Technologie, sorgt als Bestandteil deiner Lawinenausrüstung für eine (reisefreundliche) Extra portion Sicherheit. GEWICHT: 3.200 g VOLUMEN: 11 Liter PREIS (UVP): € 1.000,– WEB: blackdiamondequipment.com MAMMUT RIDE REMOVEABLE AIRBAG 3.0 Enjoy the RIDE. Mit dem neuen Airbag-3.0- System ausgestattet, ist der Ride der absolute Allrounder. Egal, ob beim Freeriden oder auf Tages-Ski- und Snowboardtouren – dieser Rucksack sitzt bequem auf deinem Rücken; und seine technische Ausstattung lässt sowieso keine Wünsche offen. GEWICHT: 2.200 g (inkl. Avabag-System) VOLUMEN: 30 Liter PREIS (UVP): € 770,– (inkl. Carbon-Kartusche) WEB: mammut.ch BCA FLOAT 22 Schlanke Form und sehr leicht – das sind gute Argumente für den BCA Float 22. Und auch, dass genug Platz ist, um Rettungsausrüstung, Verpflegung und Bekleidung mitzuführen, gefällt. Für Schaufel und Sonde ist ein Extrafach vorhanden, das Helmtragesystem und die diagonale Skibefestigung überzeugen ebenfalls. GEWICHT: 2.660 g (inkl. Druckzylinder) VOLUMEN: 22 Liter PREIS (UVP): € 699,95 (inkl. Druckzylinder) WEB: backcountryaccess.com ORTOVOX ASCENT 22 AVABAG Das verbaute Lawinenairbagsystem ist extrem kompakt, sensationell leicht, herausnehmbar und lässt sich ohne eingeschraubte Kartusche immer wieder problemlos auslösen, um den Ernstfall trainieren zu können. GEWICHT: 1.950 g (inkl. Avabag-System) VOLUMEN: 22 Liter PREIS (UVP): € 679,95 (inkl. Avabag-System) WEB: ortovox.com FOTOS: Hersteller 84 SPORTaktiv-WINTERGUIDE 2016/2017

WINTERLAND TIROL ISCHGL POWDERN IM PAZNAUN Im Tiroler Paznaun lernen Freerider und Tourengeher in speziellen Kursen, sich mit den Skiern im freien Gelände zu bewegen. Veranstaltungs-Highlight: das Freeride-Festival in Kappl vom 20. bis 22. Januar 2017. FOTOS: TVB Paznaun-Ischgl Rücklage oder Vorlage? Wie positioniere ich mein Körpergewicht beim Tiefschneefahren? Wo ist die beste Line? Und: Wie bediene ich eigentlich ein Lawinenverschüttetensuchgerät? Das Paznauntal lockt in diesem Winter nicht nur mit seinem vielfältigen Gelände abseits der präparierten Pisten – Freunde des Backcountry (sowie alle, die es werden wollen) kommen vor allem mit ganz speziellen Kursangeboten auf ihre Kosten. „FREERIDEN FÜR LADIES“ Die Damen etwa bekommen in Ischgl mit dem Angebot „Freeriden für Ladies“ einen Crashkurs in Schnee- und Lawinenkunde und lernen die Vorteile der breiten Freerideski kennen. Mit dem Piz Val Gronda finden Freeride- Neulinge in Ischgl nebenbei den perfekten „Übungsspielplatz“ für Einsteiger vor. Mit der Gondel erreichbar und Tiefschneehänge mit der optimalen Hangneigung, so weit das Auge reicht – ein Powder-Paradies für Kursteilnehmer und Ausbilder. Das Angebot „Freeriden für Ladies“ beinhaltet einen Freeride-Kurs der Skischule Ischgl inklusive Skiverleih, Mittagessen im Restaurant Vider Alp (ohne Getränke) – und für die Lockerung der Muskeln ist auch ein Eintritt in den Wellnessbereich des Silvretta Centers mit dabei. Das Paket ist bei der Skischule Ischgl ab 109 Euro pro Person buchbar. Wer einmal einen winterlichen Gipfel mit Skiern bezwungen und bei der anschließenden Abfahrt den Pulverschnee gespürt hat, kommt von diesem faszinierenden Sport kaum wieder los. Für einen sicheren Einstieg wartet auf Skitouren-Neulinge in Ischgl in dreitägigen Camps ein Kursprogramm mit professionellem Theorie- und Praxisanteil. So wird neben wichtigen Aufstiegs- und Tiefschneefahrtechniken und der Handhabung des Tourensowie Lawinenequipments auch viel Wert auf das richtige Verhalten abseits der präparierten Pisten gelegt. Der Unterricht im Gelände und die Schwierigkeit der Gipfeltouren richten sich nach dem Niveau der Gruppe. Die Kurse finden jeden Mittwoch bis Freitag ab vier Teilnehmern statt und kosten 245 Euro pro Person – exklusive Liftkosten und Ausrüstung. FREERIDE-FESTIVAL IN KAPPL Vom 20. bis 22. Januar ist in Kappl drei Tage lang „Powdern pur“ angesagt: Das Backcountry rund um den Paznauner Skiort lädt zum dritten Free ride- Festival. Auf dem Programm: Fahrund Sicherheits-Workshops, Guidings, Technikkurse, Vorträge, eine Filmnacht sowie Materialtests. Und das Beste: Alle diese Programmpunkte sind kostenlos. Wer sich mit den Großen der Szene messen will, kann sich außerdem bei den „Open Faces“-Freeride-Wettbewerben der Qualifikation stellen. Nähere Infos dazu im Web unter: kappl.com! Kontakt TVB PAZNAUN-ISCHGL Dorfstraße 43, A-6561 Ischgl Tel.: 050/990 100 E-Mail: info@ischgl.com WEB: ischgl.com 85

Magazin

SPORTaktiv April 2016
SPORTaktiv 1 2016
SPORTaktiv Bikeguide 2016
SPORTaktiv Laufguide 2016
SPORTaktiv Winterguide 2015