Aufrufe
vor 1 Jahr

SPORTaktiv Winterguide 2019

  • Text
  • Trends
  • Wintersport
  • Winter
  • Winterguide
  • Skifahrer
  • Skifahren
  • Skigebiet
  • Schnee
  • Sportaktiv

EIN KÄRNTNER IN

EIN KÄRNTNER IN KITZBÜHEL DASS IN KITZBÜHEL SKI GEFAHREN WIRD UND EIN PAAR SCHICKE HÄUSER STEHEN, DÜRFTE INZWISCHEN JEDER ÖSTERREICHER WISSEN. WIE ES EINEM ZUAGROASTEN MIT EINHEIMISCHEN UND GEPFLOGENHEITEN SO GEHT, IST KAUM EINMAL THEMA. EIN ERFAHRUNGSBERICHT NACH FAST ZWEI JAHREN IN DER GAMSSTADT ANLÄSSLICH DER 80. HAHNENKAMMRENNEN. VON CHRISTOPH STEINER CHRISTOPH STEINER lebte die ersten 18 Jahre seines Lebens in Kärnten und von 2000 bis 2017 in Graz, wo er ein Germanistikstudium abschloss. Nach 13 Jahren im Steiermark- sowie Medien-Ressort der „Kleinen Zeitung“ zog er im Jänner 2018 nach Kitzbühel. Zusammen mit seiner Partnerin baute er „Skiing Penguin“ auf – ein Onlinemagazin zum Thema Skisport. Mehr unter www.skiingpenguin.at 42 SPORTaktiv

Mir persönlich bereitet es Angst“, sagt Michael Huber, angesprochen auf seine Gefühle hinsichtlich des 80. Jubiläums des Hahnenkammrennens zwischen 24. und 26. Jänner. Der Respekt des Präsidenten des Kitzbüheler Ski Clubs (KSC), des Veranstalters des jährlichen Höhepunktes im Weltcup, rührt aus der Historie: „Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass Jubiläumsrennen schwierig sind – sei es witterungsbedingt oder aufgrund sonstiger Begleitumstände“, erinnert sich Huber. Das 25. Hahnenkammrennen 1964 etwa musste mangels Schnee abgesagt werden, das 50. im Jahr 1990 ging nur mit Hängen und Würgen über die Bühne, so wenig Schnee war gelegen. Folglich fokussiert sich der KSC-Präsident auf das Wesentliche: „Das 80. Jubiläum ist nur eine Zahl und wir werden alles daransetzen, dass man ein Hahnenkammrennen durchbringt.“ Michael Huber zählt auf, was einem Abfahrt und Super-G auf der Streif sowie den Slalom auf dem Ganslern alles verderben kann: „Zu wenig Schnee, viel zu viel Schnee, Wind, Nebel, Regen, zu viel Sonne usw. Wir konzentrieren uns auf die Rennen, nicht aufs Rahmenprogramm.“ Für Michael Huber ist der Sport die Show und deshalb wird es auch zum 80er „keinen Konzertreigen internationaler Künstler, keine Zauberer und auch keine Bauchtänzerinnen geben. Im Vordergrund steht der Rennfahrer, denn was er leistet, ist unglaublich“, sagt der gebürtige Kitzbüheler. Diese Bescheidenheit mag verwundern, angesichts der (immer gleichen) Bilder von Glanz und Glamour, die insbesondere während der Hahnenkammwoche aus Kitzbühel um die Welt gehen. Nur während es für die meisten Medien von fast staatstragender Bedeutung zu sein scheint, ob die „drei As“ (Andi, Arnie, Alaba) nun zur Abfahrt kommen oder nicht, ist das den rund 50.000 Fans im Zielraum ebenso egal wie den Einheimischen. Es stimmt schon, die Promidichte mag in der Gamsstadt, die 2021 übrigens ihren 750. Geburtstag feiert, höher sein als Foto: GEPA pictures, Christoph Steiner SPORTaktiv 43

Magazin

SPORTaktiv April 2016
SPORTaktiv 1 2016
SPORTaktiv Bikeguide 2016
SPORTaktiv Laufguide 2016
SPORTaktiv Winterguide 2015