Aufrufe
vor 6 Monaten

KÄRNTEN AKTIV 2021

  • Text
  • Yoga
  • Kaernten
  • Woerthersee
  • Schwimmen
  • Genussradfahren
  • Gravelbiken
  • Rennradfahren
  • Mountainbiken
  • Trailrunning
  • Laufen
  • Klettern
  • Wandern
  • Aktivsport
  • Sport
  • See
  • See
  • Velden
  • Trails
  • Villach

Für etwas längere

Für etwas längere Touren oder solche mit mehr Höhenmetern greift man am besten zu einem E-Bike. Reichweitenverlängerung Wer längere Strecken ins Auge fasst und dennoch den vollen Genussfaktor haben möchte, für den ist ein E-Bike die noch bessere Wahl. Die meisten Leihradanbieter haben auch eine reiche Auswahl an Rädern mit elektrischer Trittkraftunterstützung. Herauszuheben ist hier das Kärntenweite „Kärnten rent-e-bike“-Angebot: Überall leihen, überall zurückgeben ist dabei das praktische Motto. So kann man etwa mit dem Bike ein Stück den Wörthersee entlangfahren, das Rad dann abgeben und den Rückweg mit der Bahn oder dem Schiff antreten (in Bahn und Schiff kann man sein Rad freilich auch mitnehmen). Den Wörthersee kann man mit dem Rad nicht nur hervorragend auf rund 40 Kilometer Länge umrunden, von dem Rundweg aus steht auch jede Menge weiterer Touren in unterschiedlichen Längen und Schwierigkeitsgraden zur Wahl. Und: Vor allem Radfahrer mit höheren Qualitätsansprüchen fühlen sich „am türkisesten See Österreichs“ richtig wohl. Ob hochwertige Hotels und Pensionen, ausgezeichnete Gourmetrestaurants, Shoppingmöglichkeiten oder die Beach Clubs, wenn es ein bisschen mehr als nur Radfahren sein darf, ist man hier richtig. Das gilt auch für das kulinarische Angebot. Um tradi tionelle Kärntner Spezialitäten aus Küche und Keller kennenzulernen, ist der Wörthersee ein idealer Ausgangspunkt. Die Große Seen-Schleife Freie Fahrt und jede Menge Möglichkeiten für Genussradfahrer: Das gilt auch in der Region Villach – Faaker See – Ossiacher See. Hervorzuheben ist die „Große Kärnten Seen-Schleife“. Naturgenuss am Ossiacher See: herrlich, um die Seele baumeln zu lassen Mit der Region Wörthersee sowie drei anderen Kärntner Regionen haben die Villacher diese „radelnde Weitwanderung“ konzipiert – ein 340 Kilometer langer Traum für alle, die von schönen Landschaften, Bergen und Seen nicht genug bekommen können. Natürlich kann man die Tour auch in kleineren Happen „konsumieren“. Die Stadt Villach bietet sich als zentraler Ausgangspunkt an, von dort kann man zwischen einer westlichen und einer östlichen Schleife wählen. Und: Auf der „Seen-Schleife“ können sich Radfahrer ganz auf die schönen Dinge konzentrieren. Es gibt 50 „Kärnten rent-e-bike“-Stationen und genügend Ladestationen für E-Bikes entlang der sorgfältig beschilderten Wege. Panoramareiche Pausenplätze und Bootsfahrten laden unterwegs zum Krafttanken ein. Traditionelle Wirtshäuser, Jausenstationen und Restaurants locken mit regionalen Produkten und spiegeln die Geschmacksvielfalt der Alpe-Adria-Region wider. Übernachtet wird in Unterkünften, die auf Radfahrer spezialisiert sind, und Gepäcktransport wird auch angeboten. Dank individueller wie auch pauschaler Angebote lässt sich all das in beliebiger Länge genießen. Fotos: Wörthersee Tourismus/Hofmann, Region Villach/Steinthaler, Klagenfurt Tourismus/Gerdl (2) 24 KÄRNTEN AKTIV

KLAGENFURT INFO WÖRTHERSEE REGION VILLACH – FAAKER SEE – OSSIACHER SEE GENUSS-TOUREN Durch die Zeit: von der Stadtmitte zu Schauplätzen der Geschichte im Norden von Klagenfurt (wie in der Story beschrieben); 25 km, 120 Hm, 2 h. Um den Berg: mit dem Fahrrad rund um Kreuzbergl und Falkenberg, das große Naherholungsgebiet der Klagenfurter; 20,9 km, 1,5 h. Transromanica Tour 4: auf den Spuren der Romanik; von Klagenfurt übers Stift Viktring, das Keutschacher Seental und Maria Wörth; 45 km, 608 Hm, 4 h. E-BIKE-TOUREN Nach Unterkärnten: vom Osten Klagenfurts am „Bahnbegleitweg“ ins Kärntner Unterland mit sanften Hügeln und weiten Ausblicken. Der Klopeiner See ist hier schon nah. Zurück über den Drauradweg. Runter zum Drauradweg: Womit wir beim „König der Radwege“ wären – der ist auch für E-Biker ein tolles Erlebnis und von Klagenfurt aus über den „R7 Loiblweg“ nach Ferlach gut zu erreichen. VERLEIH Nextbike: 42 Verleihstationen in Klagenfurt und Umland, die Räder können an jeder Station zurückgegeben werden. www.nextbike.at/klagenfurt SBK: Für längere Touren erste Wahl. Trekking- und Crossbikes, Mountainbikes, Damen- und Kinderräder sowie E-Bikes können geliehen werden. www.sbk.or.at Papin Sport: E-Bikes kann man hier auch online buchen. kaernten.papinsport.at EINKEHREN Wie wäre es mit „Frühstück am Schiff“, während man zum Ausgangspunkt der Radtour schippert? Wörthersee Schifffahrt bietet diesen Service an (reservieren!). Das Buffet zur Tramway in der Wörthersee-Ostbucht am Lendkanal ist ein legendärer Treffpunkt für Radfahrer. Die selbst gemachten Berner Würstel sind der Hit! Zahlreiche Landgasthäser und Buschenschenken sind ebenfalls perfekt zum Einkehren, Stärken und Genießen. Am Drauradweg zum Beispiel der Gasthof Plasch – auf der Huabn in Ferlach. KONTAKT E-Mail: info@visitklagenfurt.at www.visitklagenfurt.at GENUSS-TOUREN Schlösserradweg: von Velden aus zu den Schlössern Damtschach, Wernberg, Rosegg und wieder nach Velden; 29,6 km, 280 Hm, 2 h. Wörthersee-Rundfahrt: von Velden das Nordufer entlang über Pörtschach, Krumpendorf, Klagenfurt und am Südufer wieder zurück; 41,3 km, 150 Hm, 3 h. Rosegg–Frög: einfache Tour mit großer Dichte an Sehenswürdigkeiten, wie der Keltenwelt Frög oder dem Schloss und Tierpark Rosegg; 16 km, 260 Hm, 1,5 h. E-BIKE-TOUREN Wörthersee–Ossiacher See: Die sportliche E-Bike-Tour verbindet zwei der schönsten Kärntner Seen. Es geht über den Ossiacher Tauern mit knapp 1000 m Seehöhe. 46,84 km, 780 Hm, 3 h. Drauschleife–Rosental: eine gemütliche Tour von Velden aus entlang der Drau; mit sommerlicher Abkühlungsmöglichkeit bei der Einmündung des Rosenbaches in die Drau; 40 km, 360 Hm, 2 h. Schloss Wernberg: für sportliche Familien, die gern ins Schwitzen kommen, oder sonst eben per E-Bike. 20,7 km, 274 Hm, 1,5 h. VERLEIH Rund um den Wörthersee finden sich zahlreiche Radverleihe in allen größeren Ortschaften (Übersicht: velo.woerthersee. com/ebike-woerthersee). Ein einzigartiges, flexibles und flächendeckendes System an Leihfahrrädern (ob E-Bikes, Kinderräder, Mountainbikes oder Tourenräder) bietet Kärnten rent-e-bike. Räder können online gebucht, kärntenweit an allen Verleihstellen geliehen und überall wieder zurückgegeben werden. Info: kaernten.papinsport.at EINKEHREN Um traditionelle Kärntner Spezialitäten kennenzulernen, ist der Wörthersee der ideale Startpunkt für Entdeckungstouren. Die Orte Velden/Schiefling, Moosburg, Techelsberg, Köstenberg oder Keutschach warten mit vielen charmanten Bauernhöfen und Buschenschenken auf. KONTAKT Tel.: +43/4274/382 88 www.woerthersee.com GENUSS-TOUREN Ossiacher-See-Radweg: von Annenheim ausgehend über das Bleistätter Moor, mit dem Steinhaus in Steindorf oder dem Stift Ossiach am Weg; 28,6 km, 85 Hm, 1,45 h. Hermagor–Faaker See: am Karnischen Radweg entlang der Gail, durch kleine Dörfer, die Karnischen und Gailtaler Alpen im Blick; 53,7 km, 100 Hm, 4 h. Spittal–Ossiacher See: Mit dem Radbus (siehe unten) geht es nach Spittal und auf dem schönen Drauradweg zum Ossiacher See zurück. 46,8 km, 433 Hm, 5 h. GROSSE KÄRNTEN SEEN-SCHLEIFE Die 340 Kilometer lange Runde führt abwechselnd an zehn Seen oder den Flussufern von Drau und Gail entlang zu zahlreichen idyllischen Aussichtsplätzen. Perfekt ergänzt wird die Tour durch die Serviceangebote radfreundlicher Unterkünfte und das regionsübergreifende „Kärnten rent-e-bike“-Verleihsystem. Alle Infos: www.kaernten.at/seenschleife. Individuelle Tourenangebote sowie Pauschalangebote zur „Großen Seen-Schleife“ (inkl. Übernachtungen, Gepäck transfer, Reiseunterlagen und Servicehotline): www.alps2adria.info. RADBUTLER Sie sorgen dafür, dass die Räder beim Shopping und Sightseeing in Villach nicht abhandenkommen, versorgen radelnde Gäste mit Stadtplänen, Regionsinformationen und vielen guten Tipps – und das völlig kostenlos: die Radbutler in der Stadt Villach. Mehr unter: www.visitvillach.at/ de/radbutler.html RADBUSSE Vom Faaker See und Ossiacher See aus verkehren der Gailtalradweg-Radbus nach Hermagor und der Drauradweg- Radbus bis Spittal. Zum Ausgangspunkt geht es also mit dem Bus und retour über den Karnischen Radweg entlang der Gail oder entlang des Drauradweges. Mit der ErlebnisCARD der Region für Übernachtungsgäste sind die Radbusse kostenlos zu benutzen. KONTAKT Tel.: +43/4242/420 00 www.visitvillach.at KÄRNTEN AKTIV 25

Magazin // E-Paper