Aufrufe
vor 6 Monaten

KÄRNTEN AKTIV 2021

  • Text
  • Yoga
  • Kaernten
  • Woerthersee
  • Schwimmen
  • Genussradfahren
  • Gravelbiken
  • Rennradfahren
  • Mountainbiken
  • Trailrunning
  • Laufen
  • Klettern
  • Wandern
  • Aktivsport
  • Sport
  • See
  • See
  • Velden
  • Trails
  • Villach

AKTIV

AKTIV AM SEE MIT BOARD UND 28 KÄRNTEN AKTIV

YOGAMATTE Freiluft-Fitnesscenter mit Traumaussicht: Beim Stand-up- Paddeln hat schon das Stehen am Board einen Trainingseffekt. VOM TRENDSPORT STAND-UP-PADDELN BIS ZUM NATURERLEBNIS KAJAKFAHREN: DIE SEEN UND FLÜSSE DER REGIONEN KLAGENFURT, WÖRTHERSEE UND VILLACH – FAAKER SEE – OSSIACHER SEE SIND TRAUMHAFT SCHÖNE WASSERSPORTREVIERE. DER WÖRTHERSEE IST AUCH EIN YOGA-HOTSPOT. Es ist schnell erlernt und macht Spaß: einfach draufsteigen aufs Board und die ersten Paddelschläge funktionieren schon! Die Rede ist vom Standup-Paddeln, das seit einigen Jahren Trendsport ist. Und auch 2021 wird man wieder unzählige „Stehpaddler“ auf den Seen beobachten können, sobald es die Temperaturen erlauben. Bei aller Leichtigkeit und Einfachheit ist der Fitnesseffekt des stehenden Paddelns erstaunlich: Allein das Stehen auf dem instabilen schwimmenden SUP-Board lässt die Muskeln ständig Ausgleichsarbeit leisten, was schon zu einer besseren Körperspannung verhilft. Der Krafteinsatz beim Paddeln kommt noch dazu. Und wenn man doch einmal ins Wasser fällt? Ehrlich, kann einem im Kärntner Sommer Besseres passieren, als ins glasklare Nass abzutauchen? Wer Stand-up-Paddeln oder SUP ausprobieren will und noch kein Board besitzt, kann das Equipment in den Strandbädern der Seen sowie an vielen Stellen rundum einfach ausleihen. In Klagenfurt werden in allen drei Strandbädern – Strandbad Klagenfurt, Strandbad Maria Loretto und Strandbad Maiernigg – auch gleich die passenden Kurse angeboten, denn Stand-up-Paddeln ist wie erwähnt in den Grundzügen zwar sehr einfach, bietet gleichzeitig aber jede Menge Möglichkeiten, um sich und seine Fähigkeiten weiterzuentwickeln. Tipps vom Profi sind da genau richtig. Eine perfekte Anlaufstation für angehende Wassersportler ist die Watersportbase im Strandbad Maria Loretto. Daniel Rebernik von Sup2Gether, Wolfgang Falk vom Tauchshop Klagenfurt und Kajak-Experte Manfred Winkler bieten hier etwa ihre Dienste an. Jeden Tag im Sommer ab 10 Uhr ist die Watersportbase geöffnet, man kann Tauchen und Schnorcheln lernen oder den Umgang mit Kajak und Kanu unter Anleitung trainieren. „Eins mit der Natur“ – mit dem Kajak auf Seen (Bild: am Faaker See) und Flüssen KÄRNTEN AKTIV 29

Magazin // E-Paper