Aufrufe
vor 8 Monaten

SPORTaktiv April 2021

  • Text
  • Aktivsportmagazin
  • Sportmagazin
  • Aktivsport
  • Sport
  • Profisport
  • Outdoor
  • Biken
  • Fitness
  • April
  • Magazin
  • Natur
  • Menschen
  • Laufen
  • Sportaktiv

TRAINING FÜR DEN

TRAINING FÜR DEN HEISSEN HERBST Die Ausgangslage: Im Frühjahr und vielleicht auch noch Sommer, wer weiß das in diesen Tagen schon so genau, werden Wettbewerbe Mangelware sein. Umso heißer wird der Herbst. Neben den traditionellen Herbstklassikern wie Graz- oder Wachaumarathon kommen aus dem Frühjahr verschobene Großevents, allen voran der Vienna City Marathon dazu. Daher ist die Zeit jetzt optimal, sich in aller Ruhe auf die späte Wettkampfsaison vorzubereiten. Ob 10 Kilometer, Halbmarathon oder Marathon. Der Experte: Michael Koller ist nicht nur Sportwissenschafter und Master of Public Health, sondern auch Trainingsexperte der Sportordination in Wien. Seit Jahren bereitet er gemeinsam mit seinem Team Athleten und Hobbyläufer auf Zielzeiten bei Wettkämpfen jeglicher Distanz vor. Die Übungsannahme: Wir gehen von einem Freizeitläufer aus, der schon FIX IS NIX, ABER AUS HEUTIGER SICHT DRÄNGEN SICH IM HERBST DIE LAUF- EVENTS NUR SO IN DEN KALENDER. EGAL OB 10 KILOMETER, HALBMARA- THON ODER MARATHON. WAS FÜR EINSTEIGER LEICHT MÖGLICH IST, WAS DU FÜR DIE BESTZEIT JETZT TUN SOLLTEST UND WOFÜR ES EVENTUELL SCHON ZU SPÄT IST. regelmäßig seine Runden dreht, zwei bis dreimal die Woche rund 45 Minuten auf seiner Hausrunde unterwegs ist und der im Herbst seinen ersten Bewerb laufen möchte. Was muss er oder sie jetzt tun um einen 10-km-Lauf, einen Halbmarathon oder einen Marathon zu beenden und das Erlebnis auch noch genießen zu können. 10 Kilometer: „Diese Distanz ist für jeden möglich, der keine Verletzungen oder Einschränkungen hat. Auch wenn jemand jetzt noch deutliches Übergewicht hat, aber laufen kann, geht sich VON KLAUS MOLIDOR Foto: iStock 54 SPORTaktiv

SPORTaktiv 55

Magazin // E-Paper