Aufrufe
vor 4 Monaten

SPORTaktiv April 2022

  • Text
  • Print
  • Online
  • Profisport
  • Outdoor
  • Biken
  • Fitness
  • Wwwsportaktivcom
  • April
  • Magazin
  • Sportaktiv
  • Unterwegs
  • Tourismus
  • Laufen
  • Natur
  • Region
  • Touren

SPORT TALK Magdalena

SPORT TALK Magdalena Lobnig Wäre ein Trainingstipp für Hobby-Ausdauersportler folglich, es einmal mit Rudern zu versuchen? Auf jeden Fall! Rudern ist ein gesunder Ganzkörpersport und bis ins hohe Alter ausübbar. Für jede Leistungsklasse und jedes Niveau gibt es geeignete Boote. Schön ist, dass man die Sportart auch gemeinsam ausüben und sich völlig frei in der Natur bewegen kann. Was wäre dein Ernährungstipp? „Eat clean!“ Eine ausgewogene, abwechslungsreiche Ernährung gibt dem Körper alles, was er braucht. Wenn man aber so viel trainiert wie ich, muss man über den Tag verteilt stets Energie zuführen. Das sind bei mir natürliche Shakes mit proteinreichen Nahrungsmitteln wie Topfen und Co. Aber auch Süßes darf zwischendurch mal sein. Am Weg zurück Bei den Olympischen Spielen in Tokio ist Magdalena Lobnig zu Bronze gerudert. Wie sie sich auch nach Rückschlägen motiviert, was sie Hobbysportlern rät. Z uerst die Olympiamedaille letzten August – gleich darauf folgte leider eine schwere Verletzung im Knöchel: War es da schwierig für dich, wieder Motivation zu finden? Am Anfang war es schwer – für mich war es die längste Sport-Abstinenz meiner Karriere. Wird man aus der Struktur Profisport herausgerissen, dann entstehen gleichzeitig Sehnsüchte für das „Zurück“. Mein Ärzte und Betreuer haben mich mental gut und realistisch eingestellt. Das hat sehr geholfen, mich auch durch kleine Rückschläge im Genesungsprozess nicht verunsichern zu lassen. Es heißt, dass du allgemein sehr viel mit dem Rennrad trainierst. Ergänzen sich Radfahren und Rudern? Der Ruderschlag wird zu 70 Prozent mit der Beinmuskulatur geschoben. Radfahren bietet sich somit perfekt als Alternative für die Grundlagenausdauer an. Ich verbringe sehr viel Zeit auf dem Rennrad und fetze dabei auch gerne mal einen Berg hinauf. Dass wir ordentlich Kraft in den Beinen haben, zeigt der letztjährige Weltmeister im E-Cycling, Jason Osborne: Der ist eigentlich Ruderer. FOTOS: Kelag Wie hältst du es mit Regeneration? Die gehört genauso dazu wie das Training. Ernährung, Power Nap, Massagen, Physiotherapie und vieles mehr helfen mir nach und zwischen den Trainingseinheiten. Wichtig: auch auf die mentale Regeneration nicht vergessen! Was sind 2022 deine Ziele? Heuer starte ich das erste Mal bei der Henley Royal Regatta. Zudem wartet eine spannende Multisport-Europameisterschaft in München und die Weltmeisterschaft in Tschechien. Ziel ist, zu alter Stärke zu finden, um bestmöglich im Kampf um die Medaillen dabei zu sein. ZUR PERSON Name Magdalena Lobnig Geburtsdatum 19. Juli 1990 Wohnort Völkermarkt/Kärnten Sportart Rudern Trainingsumfang 20–25 Stunden pro Woche Top-Erfolge Olympia-Bronze in Tokio 2021, Europameisterin 2016, 2 x WM-Bronze, 2 x Gesamtweltcupsiegerin, U23-Weltmeisterin Lebensmotto In jeder Krise steckt eine Chance 040

STARKES REZEPT FRÜHSTÜCKS- WAFFELN MIT BEEREN ZUTATEN : 1 Portion = 2 Waffeln • 6 EL Haferflocken • 1 Ei • 2 Eiklar • 235 g nöm PRO Topfencreme Vanille • Beeren nach Wahl ZUBEREITUNG: 1. Eiklar zu Eischnee schlagen. 2. 125 g nöm PRO Topfencreme mit Haferflocken und Ei verrühren. Anschließend den Eischnee unterheben. 3. Waffeleisen vorheizen und Teig darin goldbraun backen. 4. Restliche Topfencreme auf die Waffeln setzen und mit Beeren garnieren. Tipp: Das Waffeleisen mit etwas Butter bestreichen, damit der Teig nicht kleben bleibt. Dieser Teig muss auch ein wenig länger backen! nöm PRO Rezepte unter: noempro.at

Magazin // E-Paper