Aufrufe
vor 4 Monaten

SPORTaktiv August 2020

  • Text
  • Rennrad
  • Mountainbiken
  • Profisport
  • Sporturlaub
  • Camps
  • Events
  • Triathlon
  • Outdoor
  • Biken
  • Laufen
  • Fitness
  • Sportaktiv
  • Sport
  • Bewegung
  • Aktivsport
  • Sportmagazin
  • Magazin
  • August

JUNIOR TÜTE

JUNIOR TÜTE Kinder-E-Mountainbikes sind ein nicht mehr ganz neues Phänomen, das den rasanten, fast unbegrenzten Verkauf von E-Bikes begleitet, aber auch polarisiert. Für die einen ist es undenkbar, Kinder auf E-MTBs zu setzen, die anderen sehen viele Vorteile und probieren es einfach. Fahren Mama und Papa E-MTB, hat der Junior oft keine Lust, daneben herzustrampeln, bzw. sind die Kinder schon im Bereich der Laufradgrössen 20“/24“/26“, wird laut Fachhandel beim E-MTB-Kauf der Familie immer öfter auch ein Kinder-E- MTB dazugekauft. Auch Hoteliers, die neben Erwachsenen- auch Kinder-E- MTBs für die Zeit des Urlaubs im Verleih haben, berichten über eine gestiegene Nachfrage (siehe Interview Kurt Resch). Mechanische Nachziehlösungen wie „Follow Me“, wo das Kinder-Bike eingehängt und nachgezogen wird, sind zwar auch beliebt, aber machen das Bike von Mama und Papa für den Geländeeinsatz untauglich und sind nur für Forstwege geeignet. Also wird dann doch gleich ein Kinder-E-MTB angeschafft. Doch ist das wie ein Bike für Große ausgestattet? „Nein, auf keinen Fall, alle Bauteile und auch der Rahmen und das Gesamtgewicht sollten an das Kind angepasst sein. E-BIKES FÜR KIDS … KLINGT VERLOCKEND, MACHT SPASS UND ERMÖGLICHT EINE NEUE QUALITÄT DER FAMILIENERLEBNISSE. WORAUF GILT ES DABEI ZU ACHTEN? EIN PRAXISBERICHT. VON CHRISTOPH MALIN Ein Kinder-E-MTB sollte nicht 20 oder 25 kg oder mehr wiegen, sondern die Hälfte. Dann hat das Kind das Bike gut im Griff“, sagt Robin Krichel. Er muss es wissen, denn er ist der Gründer der Firma Ben-E-Bikes, die einen beispiellosen Raketenstart hingelegt hat. Zuerst baute der Dipl.-Elektro-Ingenieur vor ein paar Jahren für seinen Sohn Ben aus zugekauften Teilen mit einem 250-Watt- Heckmotor ein kleines, leichtes 20-Zoll- Kinder-E-MTB-Hardtail mit 10 kg, dann, beim 24-Zoll-Bike angekommen, verfeinerte er dies mit einem von ihm speziell programmierten 250-Watt- Hecknabenmotor, leichter und vor allem Fotos: xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx 78 SPORTaktiv

DIE BIKES MACHEN EINFACH SO VIEL SPASS, DIE KINDER WOLLEN GAR NICHT MEHR VOM BIKE HERUNTER. sensibel ansprechender Federgabel und leichten Anbauteilen – immer noch unter 12 kg Gesamtgewicht. Fertig war das Ur-„Ben-E-Bike“, auch genannt „Benni-Bike“, und im Bekanntenkreis machte das Leicht-Konzept schnell die Runde. Für den Freundeskreis baute Robin ein paar weitere Custom-Benni-Bikes, bis aufgrund des Erfolgs bei den Kids und den Eltern die Nachfrage schlagartig so groß wurde, dass der Ingenieur neben der eigenen Elektronik-Firma eine eigene Firma für Ben-E-Bikes gründen musste. Heute, fünf Jahre nach dem Start des Projekts, ist Ben-E-Bike fast permanent ausverkauft, und kommt mit dem Liefern kaum hinterher. „Die Bikes machen einfach so viel Spaß, die Kinder wollen gar nicht mehr vom Bike herunter. Ein super Familienerlebnis auf Tour ist garantiert, aber auch das Auto stehen zu lassen und von Zu Hause auf Tour zu gehen, hat einen großen Wert“, erklärt Krichel. Die absolut irren Boomjahre der Firma haben ihre Spuren hinterlassen, es wurde zu viel. Heute hat Krichel die Firma verkauft, ist aber als Berater nach wie vor dabei. Einer, der in den Bergen lebt und das Thema Kinder-E-MTB aus eigener Erfahrung als Familienvater kennt, ist Patrick Ribis. Der Bergführer und Simplon- E-MTB-Factory-Teamfahrer ist E-Enduro-Biker aus Passion. Er hat beruflich auch viel mit Kindern zu tun. Für die Gratis-Bike-Camps „Bike How“ der Tiroler Landesregierung hält er Bike-Fahrtechnikkurse für Schulklassen. In der Freizeit ist für Patrick Quality Time am Bike angesagt, viele Singletrail-Touren SPORTaktiv 79

Magazin

SPORTaktiv April 2016
SPORTaktiv 1 2016
SPORTaktiv Bikeguide 2016
SPORTaktiv Laufguide 2016
SPORTaktiv Winterguide 2015