Aufrufe
vor 2 Jahren

SPORTaktiv Bikeguide 2019

  • Text
  • Mountainbiken
  • Mountainbikes
  • Mountainbiken
  • Bikeguide
  • Biker
  • Bikes
  • Trails
  • Biken
  • Sportaktiv

MOUNTAINBIKEN MIT

MOUNTAINBIKEN MIT AUSSICHT Die Mountainbike-Szene entdeckt die Region Villach – Faaker See – Ossiacher See immer mehr als attraktive Destination Die Region Villach – Faaker See – Ossiacher See liegt derzeit bei Mountainbikern aus dem gesamten Alpen-Adria-Raum hoch im Kurs. Nagelneu gestaltete und naturnah und harmonisch in die Nordhänge der Karawanken eingebettete Bergabfahrten, so bezeichnete Trails für Kids, Anfänger und Profis, locken immer mehr Radfreaks in Österreichs südlichstes Bundesland. Immer mit dabei: der Blick auf einen der vielen herrlichen Badeseen mit Trinkwasserqualität. Früher Saisonstart Ein großer Vorteil der Mountainbike-Destination Kärnten ist das südliche, mildere Klima: Wenn im Frühling in den Alpen noch meterhoch Schnee liegt, treten die Biker auf den Kärntner Sonnenseiten bereits kräftig in die Pedale und eröffnen im Frühling, nach den abgeschlossenen Aufräumarbeiten auf den Strecken, die Radsaison. Bei der Weiterentwicklung des Angebotes, das speziell alpine Radler ansprechen soll, haben die Verantwortlichen jetzt ordentlich Fahrtwind gemacht. Neben dem Bau von zwei familienfreundlichen Flowtrails, die im Mai eröffnet werden, wurde auch das Übungsgelände „areaONE“ auf dem Kumitzberg in Villach erweitert. Neben den bestehenden Trails in den Karawanken wie Kopein-, Shorty- oder Samonigg-Trail punktet die Region auch mit grenzüberschreitenden Raderlebnissen für Genuss- und Freizeitradler. Viele Radgäste strampeln mit Cross- oder E-Bike auf dem Drauradweg nach Slowenien oder über ehemalige Eisenbahntrassen am Alpen-Adria-Radweg an die Küsten Norditaliens. Bikerszene entdeckt Villach In der Region Villach – Faaker See – Ossia- Fotos: Martin Hofmann 178 SPORTaktiv

TRAILS IN DER REGION VILLACH – FAAKER SEE – OSSIACHER SEE KOPEIN-TRAIL Länge 1,8 km, 160 Höhenmeter, Schwierigkeit mittel SAMONIGG-TRAIL Länge 1,9 km, 260 Höhenmeter, Schwierigkeit mittel bis schwer FLOWGARTNER-TRAIL (neu 2019) Länge 2,3 km, 160 Höhenmeter, Schwierigkeit leicht ISCHNIG-TRAIL (neu 2019) Länge 2,3 km, 160 Höhenmeter, Schwierigkeit leicht SHORTY-TRAIL Länge 0,6 km, 80 Höhenmeter, Schwierigkeit mittel LOWGARTNER TRAIL (neu 2019) Länge 1,0 km, Höhenmeter 60m Schwierigkeit leicht www.lake.bike Neue, legale Trails und herrliche Ausblicke auf die Kärntner Seen machen Biken im südlichsten Bundesland Österreichs zum Genuss. cher See wurde vor zwei Jahren mit Andreas Holzer erstmals ein Radbeauftragter eingestellt. Holzer kümmert sich hauptsächlich um die Entwicklung der Mountainbike-Projekte und die gesamte Servicekette. „Die internationale Bikerszene ist schon auf uns aufmerksam geworden und etabliert sich mittlerweile bereits zu einer nächtigungsrelevanten Gästegruppe, die nun bei uns in Zukunft nahezu ganzjährig Top-Routen in zunehmender Zahl vorfinden wird“, betont Holzer. Radgäste werden auch online über das neue Infoportal „www.lake.bike“ auf alle Routen aufmerksam gemacht. Die Kärntner setzen auch immer stärker auf legalisierte und topausgebaute Mountainbike-Trails. Mit „lake. bike“ wurde jetzt ein eigener deutlicher Markenauftritt speziell von Mountainbikern für Mountainbiker gestartet. Bei der Entwicklung neuer Mountainbike-Angebote schalten Tourismusregion, Tourismusverbände und Gemeinden jetzt noch einen Gang höher. In den vergangenen Monaten wurde das Angebot durch neue Strecken im ehemaligen Skigebiet „Baumgartnerhöhe“ bei Finkenstein mit dem Flowgartner und Lowgartner Trail erweitert, die am 25.–26. Mai 2019 eröffnet werden. SPORTaktiv 179

Magazin // E-Paper