Aufrufe
vor 7 Monaten

SPORTaktiv Dezember 2018

  • Text
  • Wintersport
  • Winter
  • Triathlon
  • Outdoor
  • Biken
  • Laufen
  • Fitness
  • Sportaktiv
  • Magazin
  • Dezember

AUS PRO BIERT RUN LAUFEN

AUS PRO BIERT RUN LAUFEN IM WINTER? LOGISCH. MIT SPIKES-WINTERLAUF- SCHUHEN, EINER NEOPREN- MASKE UND KOMPRESSIONS- STUTZEN. ENDLICH WIEDER WINTER In der Stadt, wo jedes Flankerl Schnee mit Salz niedergemetzelt wird, ist ein ICEBUG-Laufschuh fehl am Platz. „Klackklack-klack“ wie Schneeketten auf Asphalt. Zum Glück gibt es Schwiegermama in den Bergen. Die Kinder freuen sich beim Schneemannbauen – und ich mich wegen der weiß verzierten und blank gefrorenen Straßen und Wegerl. Mit dem Icebug sind mir fiese Eisflächen am liebsten. Was tagsüber in der Sonne antaut, friert bei nächtlichen minus 10 bis zum Morgenlauf wieder blitzblank. Während Hundeausführer mit Trippelschritten unterwegs sind und hoffen, dass der Liebling am anderen Ende der Leine nicht gach anreißt, trabt man mit den Icebugs freundlich grüßend vorbei. Na logisch, man ist ja auf dem Land. Auch auf hartem Schnee verhalten sich die Schuhe mit den kleinen Stahlstiften in der Sohle grandios. Während ich meine „Eiskäfer“ den vorigen wunderbaren Winter hindurch langzeitausprobieren durfte, ist der aktuelle ICEBUG ORIBI3 BU- GRIP GTX (UVP € 199,95, Bild) des Kollegen Molidor der „leichteste Laufschuh der Welt mit GTX-Membran“. Was ich gar nicht so wichtig finde. Die Stifterl in der Sohle machen es aus. VON CHRISTOF DOMENIG UND KLAUS MOLIDOR Fotos: Thomas Polzer 62 SPORTaktiv

IM GANGSTA-STYLE GEGEN DEN FROST KOMPRESSION FÜR KONDITION Der Winter kann ein Hund sein. Wenn der Wind dann noch auffrischt und in die Wangen beißt, ist es mit dem Laufspaß schnell zu Ende. Für solche Fälle gibt es Neoprenmasken, die man sich wie ein Halstuch vors Gesicht schnallen kann. Ein Klettverschluss ermöglicht variable Anpassung, ein Nasenstück und kleine Löcher vor dem Mund sorgen für ausreichend Luftzufuhr. Sieht zwar komisch aus, hilft aber ungemein und ist gerade auch beim Langlaufen ein Hit. Der Wind beißt sich daran die Zähne aus, das Tragegefühl ist angenehm und wenn es warm wird, ist sie mit einem Griff entfernt und passt auch in eine kleine Jackentasche. Und es muss ja nicht neongelb sein. Mittlerweile gibt es unter der Bezeichnung Neoprenmaske/ Sturmhaube/Outdoormaske schon zahlreiche Motive, von dezent über lustig bis spooky mit Halloween-Gebiss oder Monsterfratze. Fazit: gut investiertes Geld – ab 10 Euro ist sie unter oben genannten Suchbegriffen online erhältlich. Aber aufpassen: Nicht bei warmen Temperaturen verwenden – wegen des Vermummungsverbots. Der Effekt von Kompressionsstutzen auf die Leistung ist ja bekanntlich umstritten. Unstrittig ist, dass die meisten Produkte nur mit Kraft und Geduld anzulegen sind. In diesem Punkt hebt sich der „RUN & WALK SPORT COMPRESSION SOCK“ vom Kompressionsspezialisten BAUERFEIND (UVP € 49,90) deutlich ab. Wie leicht und schnell das geht, ist nicht nur spürbar. Auch den Kollegen fällt es beim Zuschauen auf. Kompression am Wadl: trotzdem okay. Angenehm straff, aber nicht eng. Auf der Hausrunde nach der Arbeit stellt sich dann kein besonderer Effekt ein. Angenehm zu tragen sind sie, auch wenn der Fußteil dünner ist als bei speziellen Laufsocken. Das sorgt anfangs im Schuh kurz für Ungewohnheit und hat Potenzial für Verbesserung. Der Fußteil ließe sich sicher dicker stricken. Bei der langen Einheit merkt man dann schon einen Unterschied. Nach zwei Stunden fallen Sprünge über Äste oder Gehsteigkanten leichter, generell fühlt sich alles weniger schwabbelig und müde an als mit normalen Socken. SPORTaktiv 63

Magazin

SPORTaktiv April 2016
SPORTaktiv 1 2016
SPORTaktiv Bikeguide 2016
SPORTaktiv Laufguide 2016
SPORTaktiv Winterguide 2015