Aufrufe
vor 1 Jahr

SPORTaktiv Dezember 2018

  • Text
  • Wintersport
  • Winter
  • Triathlon
  • Outdoor
  • Biken
  • Laufen
  • Fitness
  • Sportaktiv
  • Magazin
  • Dezember

Kurvenübungen –

Kurvenübungen – entweder im Kreis oder als Achter – eigenen sich dagegen auf freien Schneeflächen mit viel Platz. „Die Übungen sind auch optimal, wenn du länger nicht langgelaufen bist und wieder damit beginnen möchtest“, erklärt Bachl. Als Rostentferner quasi. Egal, ob Klassik oder Skating – die Übungen bringen Abwechslung ins Training und rüsten dich mit Kraft und Kondition aus. Wie auch die einbeinige Kniebeuge. Mit etwas Schwung gleiten und dabei ein Knie möglichst weit zu Boden bringen. „Stärkt nicht nur die Oberschenkel, sondern ist eine tolle Koordinationsübung“ macht es Bachl spielerisch vor. Sprünge, Achterfahren, Swiss Cross – alles ein paar Minuten, dann eine kurze Pause, noch einen Durchgang und fertig ist das Loipen-Workout. Beansprucht tatsächlich den ganzen Körper und das noch dazu an der frischen Luft. Auf der anschließenden Runde durch die verschneite Winterlandschaft bauen wir dann auch die eine oder andere Übung noch einmal mit ein. Kraft, Ausdauer, Technik trainiert und das Naturerlebnis auch noch genossen. Geht doch! Wer sich nicht in ein Plan-Konzept stecken lassen will, oder nicht immer einen Zettel mit den Übungen dabei hat, dem rät Bachl zu drei Übungen, die jeden weiterbringen. Erstens: Laufen ohne Stöcke. „Weil das den Beinabdruck stärkt und du dich danach bewusster abstößt.“ Zweitens: den Doppelstockschub. „Dabei solltest du auf die aktive Hüftstreckung vor dem Stockeinsatz achten. Trainiert auch die Rumpfstabilität.“ Und drittens: die einbeinige Kniebeuge. „Eine super Übung für das Gleichgewicht.“ Foto: P. Langwallner/Fischer Ski LEIDENSCHAFT IM LEUTASCHTAL Am 9. und 10. März geht der beliebteste Volkslanglauf Tirols in Leutasch in eine neue Runde. Mit toller Atmosphäre, Klassik- und Skatingbewerben und dem Mini-Ganghoferlauf für die jungen Langläufer. INFOS UND ANMELDUNG Tourismusverband Seefeld ganghoferlauf@seefeld.com www.ganghoferlauf.com Natürlich trägt die Mitgliedschaft in der Euroloppet- und in der Austrialoppet-Serie ein Scherflein zur Beliebtheit bei. In erster Linie jedoch locken die eindrucksvollen Strecken, die Landschaft und die leidenschaftliche Atmosphäre jedes Jahr rund 2000 Sportler im Spätwinter ins Tiroler Leutaschtal. Der Ganghoferlauf gehört damit zu den beliebtesten Langlauf-Events in Europa. Am Samstag können sich klassische Langläufer wahlweise in den 25- oder 50-Kilometer-Lauf stürzen; am Sonntag haben die Skater die Wahl zwischen 20 und 42 Kilometern. Beim Mini-Ganghoferlauf steht für die Kids der Spaß an erster Stelle. Organisiert wird der Lauf vom Ski Club Leutasch sowie vom Tourismusverband Seefeld – seit fast einem halben Jahrhundert: Der Lauf geht heuer in die 49. Runde! HIGHLIGHTS IN DER OLYMPIAREGION SEEFELD • 20. Leutascher Langlaufopening (14. – 16. 12. 2018) • 4. Kaiser Maximilian Lauf (12./13. 1. 2019) • FIS Nordische Ski-WM 2019 (19. 2. – 3. 3. 2019) • 49. Int. Euroloppet Ganghoferlauf Leutasch (9./10. 3. 2019) Foto: Tourismusverband Seefeld 74 SPORTaktiv

Tour de Ramsau EUROLOPPET CHAMPIONSRACE 11. - 13. Jänner 2019 Jetzt anmelden unter: www.tour-de-ramsau.com Wir sind für Dich da.

Magazin

SPORTaktiv April 2016
SPORTaktiv 1 2016
SPORTaktiv Bikeguide 2016
SPORTaktiv Laufguide 2016
SPORTaktiv Winterguide 2015