Aufrufe
vor 2 Monaten

SPORTaktiv Dezember 2020

  • Text
  • Langlaufen
  • Skitourengehen
  • Profisport
  • Wintersport
  • Skifahren
  • Outdoor
  • Biken
  • Fitness
  • Dezember
  • Magazin
  • Corona
  • Bewegung
  • Laufen
  • Sportaktiv

TSAR-PRAXIS Der faule

TSAR-PRAXIS Der faule Storch Einbeinige Schnürung von Oberund Unterschenkel, danach wird der Schritt leicht und federnd. Hängematte Diese Übung ist angenehm und sorgt für einen beweglichen und mobilen Rücken. Römischer Schuh Sandalenartige Schnürung, kurz halten, die Beine fühlen sich nach einem langen Tag (oder einer Wanderung) sofort wieder leicht an. TSAR GESUNDHEITSBILDUNG KG Sitz in Berndorf/Baden (NÖ), Tsar-Lounge in Maria Enzersdorf | info@tsar.at | www.tsar.at „Ich kann gut logisch-mechanische Zusammenhänge und Bewegungen im Körper empfinden und habe immer besser zu verstehen begonnen, dass Körper und Seele zusammengehören“, sagt Ruprah-Weihs, die sich selbst als „Bewegungsforscherin“ bezeichnet. Schritt für Schritt entwickelte sie Übungen. Seit fünf Jahren ist sie nun mit ihrer Eigenerfindung Tsar erfolgreich – the secret of active regeneration – das Geheimnis aktiver Regeneration. Damit punktet sie bei Profisportlern wie Fußballern, Kickbox-Weltmeisterin Nicole Trimmel, Ski-Weltmeisterin (und Dancing Star) Lizz Görgl genauso wie bei Hobbysportlern, Managertypen mit Burn-out-Symptomen und ganz normalen Menschen mit Alltagssorgen. Wichtig ist ihr nach den eigenen Erfahrungen mit der Ballettdisziplin nun Freiheit, Eigenverantwortung und Vielfalt. „Dafür steht Tsar ganz besonders.“ Am ehesten ähnle es dem klassischen Pilates des Deutschen Joseph Hubertus Pilates (1883–1967). „Hätte Pilates seine Methode weiterentwickelt, würde es jetzt wohl wie Tsar ausschauen“, glaubt Ruprah-Weihs. Was ist Tsar genau? Tsar schlägt die Brücke zwischen Regeneration, Arbeit, Alltag und Training, heißt es in der Eigendefinition. Ohne großen Kraftaufwand, schweißtreibende Workouts oder schmerzhafte Übungen bietet Tsar einen Weg, Probleme im Körper verschwinden zu lassen, damit sich Glücks- und Freiheitsgefühle entfalten können, verspricht auch die Website. Durch sanfte Bewegungen werden Schritt für Schritt die verschiedenen Muskeln, Sehnen und Bänder in die richtige Position gebracht und Gelenke wieder beweglich gemacht. Kein Muskelkneten, keine Kraft. Es gibt zwei Zugänge, aktiv und passiv: Man kann die Übungen mittels einfacher Hilfsmittel wie Bändern, Kissen und Pölstern in Help-yourself-Manier selbst machen oder sich von Ruprah-Weihs oder mittlerweile 70 ausgebildeten Tsar-Trainern sanft bewegen lassen. 42 SPORTaktiv

Vor allem vor und nach dem sportlichen Training sieht sie Tsar als ideale Ergänzung, weil vor allem die Ansteuerung der Muskelgruppen optimiert wird. Beispiele: Bei einer Untersuchung mit Laufsportlern sind die Läufer schnellere Zeiten gerannt, nachdem sie zuvor mit „Wickelübungen“ für ein paar Minuten ihre Arme, Schultern und Beine aktiviert hatten. Tennisspieler hatten sofort einen schnelleren Aufschlag. „Es ist unglaublich, wie fantastisch unser Körper arbeiten kann. Und wir haben alles selbst in der Hand.“ Selbst vermeintliche Kleinigkeiten wie verkrampfte Finger (von zu viel Tastatur- und Computerarbeit) oder Verspannungen aus dem Kiefer lassen sich relativ einfach behandeln und zeigen Auswirkungen bis in den Schultergürtel, bis ins Becken oder bis in die Zehenspitzen, ist die Gründerin überzeugt. Wie hilft es mir? Schmerzen? Stress? Kopfweh? Erschöpfung? Burn-out? Leistungsstagnation im Training? Reha nach einer OP? Hier versprechen die relativ einfach zu machenden Übungen (siehe Bilder) Abhilfe. Selbst ein besseres Sättigungsgefühl lässt sich herbeitrainieren, versichert die Mutter dreier Kinder. Selbstversuch Neugierig lassen wir uns einfache Übungen zeigen. Nach einer Wickelung mit dem Tsarband und zwei Minuten Zeit lässt „Der faule Storch“ die Oberschenkel und Beine wieder merklich (und sichtbar) leichter und dynamischer auftreten. Wickelt man Ober- und Unterarm mit dem Tsarband für kurze Zeit zusammen, entspannen sich Arme, Brustmuskulatur und Schulter. Man steht vor dem Spiegel und ein Arm ist länger, weil das Gelenk wieder freier ist. Andere Übungen heißen „Bogenschütze“ und „Alchemist“ (gegen Rückenschmerzen), „Römischer Schuh“, „Hängematte“. Nach kurzer Zeit fühlt man sich besser und subjektiv beweglicher. „Vielleicht bin ich verrückt, aber meine Vision ist es, ein wirkliches Verständnis zu schaffen zwischen den verschiedenen Systemen und Gesundheitsprogrammen“, erklärt Sonja Ruprah-Weihs. Vielleicht hilft ihr dabei der Tiger. Wegen der familiären Verwurzelung setzt Ruprah-Weihs auf einen indischen Tiger im Logo von Tsar. „Der Tiger steht wie kein anderes Tier für Kraft, Schnelligkeit, Ästhetik und Reflexe.“ Hat Ihr Arzt bei Ihnen einen Vitamin D-Mangel festgestellt? Zahlreiche aktuelle wissenschaftliche Studien zeigen einen Zusammenhang zwischen Vitamin D-Mangel und diversen Erkrankungen wie z.B. grippalen Infekten, Müdigkeit, Bluthochdruck, Diabetes, Osteoporose, Funktionseinschränkungen des Bewegungsapparates und Muskelschwäche 1 . VID0046_2010 D3 Kwizda • 3.000 I.E. Vitamin D3 • 28 od. 56 Tbl./Pkg. • Minitabletten • frei von Gelatine und Fructose • hergestellt in Österreich Erhältlich in Ihrer Apotheke. Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke (bilanzierte Diät) zum Diätmanagement bei Vitamin D-Mangel. Nur unter ärztlicher Aufsicht verwenden. 1 Produktinformation D3 Kwizda, Stand 07/2019

Magazin

SPORTaktiv April 2016
SPORTaktiv 1 2016
SPORTaktiv Bikeguide 2016
SPORTaktiv Laufguide 2016
SPORTaktiv Winterguide 2015