Aufrufe
vor 1 Jahr

SPORTaktiv Februar 2019

  • Text
  • Bewegung
  • Sport
  • Profisport
  • Outdoor
  • Biken
  • Fitness
  • Sportaktiv
  • Laufen
  • Magazin
  • Februar

Halt durch! Squat Jumps

Halt durch! Squat Jumps stärken Beinkraft und Sprungvermögen. Mit gefühlten 80 Prozent durchgeführt, ist das auch eine perfekte Übung, um Laktattoleranz zu lernen: immer 30 Sekunden lang springen, 30 Sekunden Pause. Zu Beginn reichen wahrscheinlich vier Serien, später kann man bis zu zehn machen. Und rauf – der Klassiker für Kraft in Armen und Oberkörper. Wenn man gar keinen Klimmzug schafft, lässt man sich von einem Trainingspartner helfen. Sich beim Hochziehen von Nachkommenden anschieben zu lassen, ist bei den Obstaclerruns durchaus üblich – blöd ist bloß, wenn man der Allerletzte am Hindernis ist. 106 SPORTaktiv Runterkommen: Sprünge aus größerer Höhe sollen auch im Rennen, bei aller Euphorie, vorsichtig angegangen werden. Sonst ist die Verletzungsgefahr groß. Sanfte Abgänge (abstützen!) am besten im Vorfeld üben.

Fall net: Ein gutes Gleichgewichtsgefühl ist an vielen Hindernissen gefragt. Also: So oft wie möglich rauf auf die Balancierstange oder auch eine Slackline. solchen Funruns – etwa beim „Grazathlon“ (zwei Siege, zwei zweite Plätze) und im Vorjahr beim „Rock@Man/Woman“ (großes Bild) am steirischen Erzberg. Dass man im anaeroben Stoffwechsel unterwegs ist und die Muskeln ordentlich übersäuern, gehört bei diesen Läufen dazu. Geboten wird freilich auch viel: Spaß statt Verbissenheit steht im Vordergrund. Der Teamgeist wird großgeschrieben, man hilft sich gegenseitig bei den Hindernissen. Und sich einmal richtig dreckig machen zu dürfen, das taugt nicht nur Kindern. Wenn man sich mit einem gewissen Ernst auf so einen Event vorbereitet, ist er dann auch noch lustiger – und in der Regel auch zu schaffen. Zu zwei Monaten spezifischer Vorbereitung mit den gezeigten Übungen (idealerweise eher noch etwas länger) rät Veronika Windisch. Und übrigens: Wer solche im Grunde simplen Übungen ständig ins Training integriert, wird zu einem universell deutlich fitteren Sportler, als wenn man immer nur läuft. Noch ein Profitipp: „Die Hindernisse, die einen bei eurem gewählten Lauf erwarten, vorher gut anschauen und möglichst üben. Vor allem jene, die gegen Ende der Distanz warten, wenn die Muskeln schon richtig brennen.“ Aber mit der passenden Vorbereitung und dank des „Wir-Gefühls“ beim Lauf sollte kein gemeines Hindernis zum unüberwindbaren Stolperstein werden. MMAG. VERONIKA WINDISCH ist Sportwissenschafterin, mehrmalige Olympiateilnehmerin im Shorttrack und ein sportliches Multitalent. Die Steirerin gewann im Bereich Dirtrun/Hindernisläufe zweimal den „Grazathlon“ und 2018 den Rock@ Man/Woman am steirischen Erzberg (Termin 2019: 20. Juli). www.veronika-windisch.at MUSIC NAVIGATION GARMIN PAY FENIX ®5 PLUS SERIE #BeatYesterday MIT DEINER GARMIN GARMIN.COM SPORTaktiv 107

Magazin

SPORTaktiv April 2016
SPORTaktiv 1 2016
SPORTaktiv Bikeguide 2016
SPORTaktiv Laufguide 2016
SPORTaktiv Winterguide 2015