Aufrufe
vor 1 Jahr

SPORTaktiv Juni 2020

  • Text
  • Juni
  • Triathlon
  • Bewegung
  • Sport
  • Aktivsport
  • Sportmagazin
  • Sportaktiv
  • Rennrad
  • Mountainbiken
  • Events
  • Camps
  • Profisport
  • Outdoor
  • Biken
  • Laufen
  • Fitness

ehrlich sind wir als

ehrlich sind wir als Gruppe mit der Situation umgegangen. Jeder hat ganz offen Feedback gegeben, wie es ihm in der jeweiligen Lage geht. Und jedem wurde aufrichtig freigestellt, ob er sich bereit und sicher fühlt. Oder ob er vielleicht bei den Eltern zu Hause ist und noch nicht ins Training einsteigen will. Er hat sich alles angehört und respektiert. In dieser Phase wurde die überwiegende Mehrheit der Fußballprofis ihrer Vorbildrolle gerecht, es gab aber auch den Fall Kalou in Deutschland oder den Fall LASK in Österreich. Was ging dir durch den Kopf, als du davon gehört hast? Was beim LASK passiert ist, habe ich zu wenig verfolgt, um mich äußern zu können. Der Fall in der Bundesliga war natürlich ein Aussetzer, völlig fehl am Platz. Und er hätte beinahe vieles von dem kaputt gemacht, was die DFL und alle Beteiligten zuvor mühsam aufgebaut hatten. Erfolgreich in Salzburg und in Gladbach: Marco Rose und Stefan Lainer. Sportlich spielt Gladbach eine herausragende Saison, ihr seid auf Champions-League-Kurs. Gab es mal den Gedanken: Ein Abbruch wäre besser, um mit unsicheren Geisterspielen das Erreichte nicht zu gefährden? Nein, nie! Wir haben alle gehofft, dass es weitergeht. Auch weil für viele Vereine aus der Bundesliga der wirtschaftliche Druck so hoch war. Wenn es für manche ums Überleben geht, ist der rein sportliche Gedanke zweitrangig. Und als es weiterging, haben wir es als Chance gesehen, dass wir jetzt noch mal richtig angreifen können. Mit dem Start haben wir ein Zeichen gesetzt, dass wir das maximal Mögliche erreichen wollen. Also auch den Titel? Das M-Wort ist ja in Gladbach an sich verpönt ... Wir wollen jedes Spiel gewinnen, das ist die Vorgabe. Das gilt für die Partie bei Bayern München genauso wie für jeden anderen Gegner. Mit Martin Hinteregger auf dem Weg zur EURO: „Wir wären dafür bereit gewesen.“ Viele warnen, dass wegen der kurzen Vorbereitung und der vielen Spiele die Verletzungsgefahr steigt. Wie schätzt du das ein? Ich verstehe die Gefahr, muss aber sagen, dass ich das nicht als großes Problem sehe. Mit den fünf Wechseln, die von der FIFA in dieser Phase erlaubt sind, kann man die Belastung gut steuern. Damit kann man die Hälfte aller Feldspieler wechseln, das ist schon ordentlich. Ich mache mir keine Sorgen, dass eine große Verletzungswelle auf uns zurollen wird. Ohne Corona würdest du dich jetzt auf die EURO vorbereiten. Wie traurig bist du, dass du um dein erstes großes internationales Turnier umfällst? Ein wenig bitter ist es schon. Wir hätten eine richtig coole Mannschaft zusammen, die gut eingespielt ist und bei der die Harmonie passt. Für mich hätte es jetzt mit der EURO losgehen können, die Vorfreude war riesig. Aber natürlich war die Verschiebung richtig. Freuen wir uns halt auf 2021. Gab es in der Phase Kontakt mit Teamchef Franco Foda? Mit ihm direkt nicht, es gab ja auch nichts zu besprechen. Aber wir Spieler haben eine Whats-App-Gruppe, in der wir uns gegenseitig auf dem Laufenden gehalten haben. 100% bonus bis zu 200 EuR sichERn ! Sichere und schnelle Ein- & Auszahlungen in über 200 Filialen!

NACHSPIEL HOUSING. GARDENING. CORONING. EGYD GSTÄTTNER Der Klagenfurter ist freier Schriftsteller und Hobbysportler. Not macht erfinderisch, Elend kreativ. In der Quarantänezeit, wo alles abgesagt war und Ausgangssperre und Vermummungsgebot angesagt waren, blieb mir gar nichts anderes übrig, als eine neue Sportart zu erfinden – oder jedenfalls einen neuen Parcours auszustecken: Es handelte sich um eine Art Querfeldeinlaufen, nur statt Feld Haus und Garten, Keller und Dachboden. Die Strecke führte mich also von meinem Dachbodenatelier (Homeoffice) – zweimal rund um den Schreibtisch – treppab zwei Stockwerke – in die Wohnung (zweimal rund um die Wohnlandschaft, zweimal rund um den Küchentisch, dreimal in die Bade wanne springen), in den Keller hinunter und abschließend tausendmal rund um den Tischtennistisch … Was für ein Segen, dass ich meinen Kohlekeller als junger Mensch vor einem Vierteljahrhundert zum Literaturmuseum & Tischtennisraum umgebaut habe! Als hätte ich die Apokalypse vorausgesehen! Bei den Tischtennisumrundungen viele gute Gedanken zu stabilitas loci, pauperitas, conversio morum und anderen mönchischen Tugenden. Platons Höhlengleichnis, Pascals Zimmergleichnis, Leibniz’s beste aller Welten, Und dann all die tollen Partien mit meiner Frau – mittlerweile die beste Tischtennisspielerin weit und breit! Es steht momentan 13.492 zu 13.492 – falls ich mich nicht verzählt habe, was aber durchaus sein kann. Wir spielen ja nicht gegen- sondern miteinander – natürlich den Respektabstand wahrend, drei Meter, außerdem Netz – (allerdings haben wir nur einen gemeinsamen Tischtennisball): Unseren Ehetischtennisball, außerdem mit Musikbegleitung – in Disco-Lautstärke! – die (unserem Geschmack nach) besten Song-Contest- und Sanremo-Beiträge dieses Jahres, England, Frankreich, Italien, die Ärmsten der Armen, und so schöne Musik! Der tapfere Achille Lauro erklärt „Me ne frego!“ Le Vibrazioni! Backhand longline. Rita Pavone meint überhaupt trotzig „Niente“! Forehand cross. Die Rumänin Roxen röhrt „I wrote some stupid words before I lost my mind and called you!!“ Backhand topspin longline. Nur der Brite James Newman singt angesichts der Gesamtsituation ein wenig geschmacklos: „I give you my last breath!“ Forehand topspin cross! Das heißt, wir spielten uns Tag für Tag in ein Power-Tischtennistanzen hinein (© by me!!) Wir kriegen das schon hin! BLEIB FIT. ÖSTERREICHS GRÖSSTES AKTIVSPORT-MAGAZIN Erhältlich bei Intersport, Gigasport, den Top100 Radshops, in aus gewählten Trafiken sowie im Abo. 6 Ausgaben pro Jahr um € 19,90. Abobestellung: 01-51414-800, abo@sportaktiv.com www.sportaktiv.com

  • Seite 1 und 2:

    JUNI/JULI 2020 ÖSTERREICHS GRÖSST

  • Seite 3 und 4:

    Power jetzt neu!

  • Seite 5 und 6:

    EDITORIAL KLAUS MOLIDOR SPORTaktiv-

  • Seite 7 und 8:

    Bezahlte Anzeige Foto: Bohmann/Andr

  • Seite 9 und 10:

    SPORTaktiv 9

  • Seite 11 und 12:

    ATME DIE PURE NATUR DER DOLOMITEN E

  • Seite 13 und 14:

    DR. REINHARD HALLER geboren am 25.

  • Seite 15 und 16:

    Der Effekt ist alt, aber er ist uns

  • Seite 17 und 18:

    mkoes.gv.at Alle Sportstätten wied

  • Seite 19 und 20:

    FIT Training - Gesundheit - Ernähr

  • Seite 21 und 22:

    DER SCHWEISS IST HEISS OHNE SCHWITZ

  • Seite 23 und 24:

    FREIZEITBRILLE in Ihrer Dioptrienst

  • Seite 25 und 26:

    LESERAKTION MINUS 4 KG IN EINEM MON

  • Seite 27 und 28:

    JANE BERGTHALER, BSC MSC ist Diäto

  • Seite 29 und 30:

    sonalität zu achten als auf ein Bi

  • Seite 31 und 32:

    MAG. CLAUDIA NOVAK-TROPPER hat Spor

  • Seite 33 und 34:

    Wolfgang Seidl (links) mit Leser Ma

  • Seite 35 und 36:

    ANZEIGE / Foto: iStock 1 „IM BREI

  • Seite 37 und 38:

    DAS ZEICHNET GUTE SPORT- BRILLEN AU

  • Seite 39 und 40:

    KOPFSACHE BLEIBENDE LÜCKE PETER GU

  • Seite 41 und 42:

    TRIGGER TO GO REISS AUF DEN BEUTEL!

  • Seite 43 und 44:

    RUN Training - Menschen - Material

  • Seite 45 und 46:

    SPORTaktiv 45

  • Seite 47 und 48:

    FIT MIT SUMI DIE ZEIT DANACH BERGSC

  • Seite 49 und 50:

    Rainer Predl draußen und drinnen:

  • Seite 51 und 52:

    Magnesium und Kalium zur Unterstüt

  • Seite 53 und 54:

    Vitamine LIFESTYLE TRIFFT SPORT Der

  • Seite 55 und 56:

    LAUFENMIT DEN ARMEN WARUM DIE ARME

  • Seite 57 und 58:

    präsentiert von WO DER SPORT DIE N

  • Seite 59 und 60:

    TROCKEN DURCH DEN WASCHELREGEN FÜR

  • Seite 61 und 62:

    BIKE Technik - Menschen - Material

  • Seite 63 und 64:

    der eigenen Heimat entdeckt man auf

  • Seite 65 und 66:

    INDIVIDUELL ZU KONFIGUIEREN, SMART

  • Seite 67 und 68:

    Fotos: Wiener Alpen/Fröhlich, Wien

  • Seite 69 und 70:

    Auch typisch amerikanisch, aber das

  • Seite 71 und 72:

    Luft und Reifen machen’s aus Im Z

  • Seite 73 und 74:

    Die günstigeren Alu-Modelle ergän

  • Seite 75 und 76:

    Fotos: Erwin Pieler SPORTaktiv 75

  • Seite 77 und 78:

    ACHTER MIT AUSSICHT EIGENTLICH IST

  • Seite 79 und 80:

    TITELVERTEIDIGUNG IN ÖSTERREICH Se

  • Seite 81 und 82:

    NINO SCHURTER geboren am 13. Mai 19

  • Seite 83 und 84:

    SPORTaktiv 83

  • Seite 85 und 86:

    AB 50 STK FÜR FIRMEN, VEREINE UND

  • Seite 87 und 88:

    WER SEIN RAD GERNE IN DEN URLAUB UN

  • Seite 89 und 90:

    WAS FÜR EIN MANIFEST! ANZEIGE / Fo

  • Seite 91 und 92:

    MATTHIAS RÜCKERL ist Global Brand

  • Seite 93 und 94:

    verwendeten Li-Ionen-Akku mit rund

  • Seite 95 und 96:

    Ob Petzen, Bad Kleinkirchheim oder

  • Seite 97 und 98:

    MT PRESTIGE MORE TRAVEL. MORE PLEAS

  • Seite 99 und 100:

    FLORIAN ZEITLER ist Product Manager

  • Seite 101 und 102:

    SICHER SEHR ZUR FREUDE DES SPORTMIN

  • Seite 103 und 104:

    Vorbildlich durch die Stadt: die Ca

  • Seite 105 und 106:

    IN TIROL AUF DEN „EVEREST“ Foto

  • Seite 107 und 108:

    OUT DOOR Touren - Menschen - Sicher

  • Seite 109 und 110:

    AKTIV- SOMMERURLAUB IN ÖSTERREICH

  • Seite 111 und 112:

    HOLZ ZUM ANZIEHEN trotz aller Kriti

  • Seite 113 und 114:

    AKTIV- SOMMERURLAUB IN ÖSTERREICH

  • Seite 115 und 116:

    ABTAUCHEN Im Element Wasser lassen

  • Seite 117 und 118:

    Mit Produkten der „Trekking“-Se

  • Seite 119 und 120:

    AKTIVITÄT UND ERHOLUNG Hochmineral

  • Seite 121 und 122:

    UMKEHREN IST KEIN VERZICHT „SICH

  • Seite 123 und 124:

    Gerlinde Kaltenbrunner mit Bergstei

  • Seite 125 und 126:

    INFOS UND BUCHUNG Trail Angels T. +

  • Seite 127 und 128:

    WELCHE EMOTIONEN BLEIBEN NACH EINER

  • Seite 129 und 130:

    wundert: „Mit dir stimmt jo wos n

  • Seite 131 und 132:

    ENTDECKE; WAS “FOR YOUR MOUNTAIN

  • Seite 133 und 134: NEBEN DEN BERGEN WIRD DER WALD FÜR
  • Seite 135 und 136: BERGE UND SEEN: EIN HOCHGENUSS DIE
  • Seite 137 und 138: NATIONALPARK HOHE TAUERN WANDERCAMP
  • Seite 139 und 140: KOMMUNIZIEREN ÜBERALL NAVIGIEREN &
  • Seite 141 und 142: Versenden (tippen via Nummerntastat
  • Seite 143 und 144: OUTSIDE LOGBUCH EINES KLETTERERS 2
  • Seite 145 und 146: INFOS & BUCHUNGEN ZUGSPITZ ARENA BA
  • Seite 147 und 148: ALEXANDER HUBER VON DEN „HUBERBUA
  • Seite 149 und 150: sich viel zu stark zu Herzen nimmt.
  • Seite 151 und 152: GREAT LINES IM CLIMBERS PARADISE We
  • Seite 153 und 154: AUF INS KÜHLE NASS DREI BAYERISCHE
  • Seite 155 und 156: 6 Bergbahnen, eine Bikecard Wir kü
  • Seite 157 und 158: SCHNELL ÜBERS WASSER FLITZEN, HOCH
  • Seite 159 und 160: Nur ein paar Minuten Einführung vo
  • Seite 161 und 162: G-1000® AIR STRETCH Leicht, luftig
  • Seite 163 und 164: HÖR, WAS DIR DIE BERGE ERZÄHLEN I
  • Seite 165 und 166: Saalachtal, Hochkönig, Wagrain-Kle
  • Seite 167 und 168: FÜR MÜLLER UND ANDERE WANDERER SA
  • Seite 169 und 170: PRO Heimische Stars wie Dennis Nova
  • Seite 171 und 172: Ob im X-Bow oder im Formel- 4- Renn
  • Seite 173 und 174: nuts in den Asphalt. Das Quietschen
  • Seite 175 und 176: LUKAS WEISSHAIDINGER bewahren. Das
  • Seite 177 und 178: Lukas Weißhaidinger Diskus T AMGEI
  • Seite 179 und 180: RUDERN IST EIN MIND GAME MAGDALENA
  • Seite 181 und 182: Alle Vorteile 1 Jahr gratis genieß
  • Seite 183: Die Deutsche Fußball Liga (DFL) ha
  • Seite 187 und 188: Endlich zuhause! Unsere Restaurants

Magazin // E-Paper