Aufrufe
vor 6 Monaten

SPORTaktiv Juni 2021

  • Text
  • Interview
  • Rennrad
  • Mountainbike
  • Aktivsportmagazin
  • Aktivsport
  • Sportmagazin
  • Profisport
  • Outdoor
  • Biken
  • Fitness
  • Magazin
  • Bikepark
  • Schwimmen
  • Laufen
  • Juni
  • Sportaktiv

20. bis 22. August

20. bis 22. August Traussnig NACH EINEM JAHR PANDEMIE WAR DAS UNGLAUBLICH SCHÖN, WIEDER ETWAS ANDERES ZU SEHEN, LEBENSFREUDE ZU SPÜREN. Wörthersee Halbmarathon Sommergenuss und einzigartige Urlaubsstimmung im Süden Österreichs erwartet unzählige Laufbegeisterte beim 20-Jahr-Jubiläum von Kärnten Läuft vom 20. bis 22. August. Bei zehn Bewerben ist für jeden der richtige Mix aus Laufvergnügen und Urlaubsflair mit dabei. Kilometer und 1000 Höhenmeter. „Bis zu dem Zeitpunkt, als ich mich dafür entschieden habe, war ich nie auf Trails unterwegs“, sagt Höller und lacht. Erst dann hat sie die Berge ihrer näheren Umgebung laufend zu erkunden begonnen. Plesch, Gamskogel, Schartner Kogel als Vorbereitung auf Playa del Rey, Talamancas und Corcovado-National- Park. Anfang Februar 2019 geht es dann vom österreichischen Winter in die Tropen und 35 Grad Hitze. Höller finisht und die Leidenschaft für pura vida entbrennt vollends. Weil Land und Leute sie nicht loslassen „und ich ein kommunikativer Mensch bin“, kommt sie mit den Organisatoren ins Gespräch und fliegt nach ihrer zweiten Teilnahme 2020 als Representative für den deutschen Sprachraum wieder heim. Ohne dichte Vernetzung in der Laufszene, aber mit Begeisterung und plastischen Schilderungen der Schönheiten des Rennens versucht sie, Läufern das „Once-in-a-Lifetime“-Abenteuer schmackhaft zu machen. „Wir übernachten an traumhaften Stränden, laufen durch den Dschungel, sind teilweise fernab der Zivilisation.“ Wer Stress und digitale Reizüberflutung loswerden möchte, ist bei der Coastal Challenge richtig. Abends hocken die maximal 120 Teilnehmer aus Costa Rica und aller Herren Länder zusammen, Amateure wie Profis, und teilen am Lagerfeuer die Leidenschaft fürs Laufen und die Leiden des Tages in der Hitze. Auch heuer hat das Rennen übrigens stattgefunden. Mehrheitlich waren Ticos am Start, einige wenige Ausländer haben es nach Costa Rica geschafft. Susanne Höller zum Beispiel. „Diesmal aber nur in der Organisation. Gelaufen bin ich nicht“, erzählt sie. Zelte abbauen, Gespäcktransport organisieren, Zelte aufbauen, Läufer betreuen, das war ihr All- Gleich anmelden! www.kaerntenlaeuft.at SUSANNE HÖLLER lebt in Deutschfeistritz (St) und hat zweimal an der Coastal Challenge teilgenommen und ist mittlerweile auch in der Organisation tätig. Interessierte können sie unter thecoastalchallenge_ce@gmx.at kontaktieren. WO DER SPORT DIE NR. 1 IST

tag drüben. Und: das Leben genießen. „Gerade nach einem Jahr Pandemie war das unglaublich schön, wieder etwas anderes zu sehen, Lebensfreude zu spüren“, erzählt sie. „Daheim hab ich ja schon jeden Stein mit Namen gekannt.“ Natürlich gibt es auch bei der Coastal Challenge ein Hygiene-Konzept, Abstand und Masken. „Aber ich konnte sogar mit meinen Freunden auf ein Bier gehen.“ Was früher keine Erwähnung wert war, ist jetzt ein Highlight. Schaffbar ist der Lauf mit einigen Monaten Vorbereitung sicher – sagt Höller. „Die größte Herausforderung ist die Hitze, die hab ich beim ersten Mal unterschätzt“, gibt sie zu. Drum geht es auch frühmorgens schon immer los. Eineinhalb Liter Wasser sind immer im Gepäck. „Damit kommst du zur ersten Labestation nach ca 10 Kilometern.“ Vollverpflegung gibt es übrigens im Camp. Frühstück, Mittagessen – wer halt schon da ist – und Abendessen. „Natürlich viele Kohlenhydrate, die man als Läufer bei so einer Challenge einfach braucht.“ Danach steht Fußpflege auf dem Programm. „Auch die hab ich beim ersten Mal unterschätzt“, sagt sie und lacht wieder. Denn nasse Füße holt man sich auf jeder Etappe, Blasen bleiben da meist nicht aus. „Im Camp gibt es aber auch einen foot doctor.“ Das Ziel der Veranstalter ist klar: Möglichst jeder, der kommt, soll finishen. Und auch wenn im Expedition-Bewerb Profis an der Startlinie stehen – für die meisten geht es bei der Coastal Challenge um das Erlebnis, um das Erlebnis auf Dschungel-Trails, in Wildbächen um Sonnenaufgänge am Strand. Ums pura vida. WHY DO YOU RUN? FORERUNNER ® FOR RUNNERS #BeatYesterday GARMIN.COM

Magazin // E-Paper