Aufrufe
vor 7 Monaten

SPORTaktiv Juni 2021

  • Text
  • Interview
  • Rennrad
  • Mountainbike
  • Aktivsportmagazin
  • Aktivsport
  • Sportmagazin
  • Profisport
  • Outdoor
  • Biken
  • Fitness
  • Magazin
  • Bikepark
  • Schwimmen
  • Laufen
  • Juni
  • Sportaktiv

Den Charme Österreichs

Den Charme Österreichs schönster Städte einmal anders erleben? Beat the city ist die härteste Sightseeingtour der Welt. Ganz nach dem Motto „Besiege die Stadt“ führt die Hindernislaufserie im Spätsommer 2021 durch die schönsten Städte Österreichs: Linz (27./28. August), Innsbruck (03./04. September) und Graz (10./11. September). Die Strecke führt an den schönsten und bekanntesten Plätzen entlang. Zum Beispiel dem Goldenen Dachl in Innsbruck, Standort des Krone- Burpee-Boulevard, wo Ausdauer und Muskelkraft benötigt werden, aber auch die Rutsche am Bergisel ist ein Highlight. In Graz warten über 260 Stufen rauf auf den Grazer Schloßberg und in Linz geht’s es am Hauptplatz einmal quer durch das Bällebad. „Das Konzept dahinter ist eine coole Sache“, sagt ÖSV-Star Manuel Feller. „Nämlich der Zusammenhalt und gemeinsam als Team oder als Paar den Bewerb zu bestreiten. Ich freue mich, ein Teil dieses Events zu sein.“ Feller wird selbst bei einem der drei Hindernisläufe an den Start gehen. Beat the city heißt: Gemeinsam mit Freunden als Team starten, sich gegenseitig helfen und zusammen eine lässige Zeit haben. Wer eine sportliche Herausforderung sucht, kann den Bewerb auch so oft laufen, wie es sich ausgeht – auch das ist beat the city! Der Blick zurück auf den Beginn der Erfolgsgeschichte: Entwickelt hat sich die Serie aus dem E-Grazathlon, der 2013 das erste Mal das Stadtbild von Graz prägte. Die Beliebtheit dieser Obstacle-Runs im Allgemeinen sowie des E-Grazathlons im Speziellen hat seither Jahr für Jahr zugenommen. So entschied sich das Organisationsteam, die veranstaltende Agentur CompanyCode, die Serie auch in anderen Landeshauptstädten außerhalb der Steiermark anzubieten. Basics: Auf einer rund 10 km langen Strecke mitten in der jeweiligen Stadt sind mindestens 20 Hindernisse zu über- SIGHTSEEING AUF DIE HARTE TOUR Sport, Spaß und Party mitten in der Innenstadt? Diesen Mix bietet die Serie „beat the city“ in Innsbruck, Linz und Graz. Für Anfänger, Profis, Teams – und auch für sportliche Kids. winden. Auf den beliebten E-Grazathlon (5500 Teilnehmer 2019) folgten zunächst Linz und Innsbruck, weitere Locations sind in Vorbereitung. Der Blick ins heurige Jahr, wo neue Highlights auf Teilnehmer und Zuschauer warten: Eines davon ist das brandneue Under Armour Bagjump Hindernis, bei dem man aus 4,5 Metern Höhe auf einen überdimensionalen Jumpbag springen kann. Dieses Hindernis wurde eigens für die neue Serienpartnerschaft von beat the city und der US-Sportmarke entworfen. Fotos: Gepa Pictures 60 SPORTaktiv

Beat the city ist für jeden Sportlertyp, vom Anfänger bis zum Profi. Der Teamgedanke steht aber im Vordergrund. Denn mit der Hilfe anderer kann jede Hürde bezwungen werden. Besondere Angebote gibt es für Gruppen ab 10 Personen. Company- Code-Geschäftsführer Andreas Mauerhofer: „Beat the city bietet einen optimalen Mix aus ,einander helfen‘, Spaß und Herausforderung.“ Das Feiern der Erfolge ist auch wichtig: Nach dem Lauf steigt die coole Afterparty in lässiger Atmosphäre. BEAT THE CITY 10 km und 20 Hindernisse mitten in der Innenstadt von Innsbruck, Linz und Graz – Spaß, Challenge und Teamgeist. beatthecity.at Das Thema Corona nehmen die Veranstalter natürlich sehr ernst: In Zeiten wie diesen steht deshalb die Gesundheit der Athleten an erster Stelle, weswegen heuer ganz bewusst spätere Termine für die Serie angesetzt wurden. Es werden vom Veranstalter alle notwendigen Maßnahmen getroffen und die Situation wird laufend beobachtet, um die Gesundheit der Teilnehmer zu schützen. Zusätzlich wurde auch eine Corona-Geld-zurück-Garantie eingeführt, um die Athleten doppelt abzusichern. ANREIZ FÜR DIE JUNIORS Nach dem herausfordernden letzten Jahr ist die „beat the city“- Serie die richtige Abwechslung für alle, die wieder eine unvergessliche Zeit erleben wollen. Natürlich auch für unsere Jüngsten! Deswegen gibt es jeweils am Tag davor, dem Freitag, die Junior-Athlons für Kinder im Alter von 8 bis 15. Der Junior-Bewerb sorgt bei den Kindern und Jugendlichen wieder einmal für ordentlich Action. Auf einer 2 Kilometer langen Strecke gilt es mindestens 8 Hindernisse zu überwinden. Ob 7 m lange Tunnel, 3,5 m hohe aufblasbare Wände oder Balancieren über Wasserbecken – gemeinsam mit Geschwistern oder Freunden an der Seite lässt sich jedes Hindernis überwinden. Dabei stehen der Spaß an der Bewegung und das gemeinsame Erleben an erster Stelle. Termine beat the city 2021 Linz 27./28. August, Untere Donaulände Innsbruck 03./04. September, Landestheater Graz 10./11. September, Augarten Start 14 Uhr, Start Juniorathlons jeweils um 16 Uhr. www.beatthecity.at SPORTaktiv 61

Magazin // E-Paper