Aufrufe
vor 7 Monaten

SPORTaktiv Juni 2021

  • Text
  • Interview
  • Rennrad
  • Mountainbike
  • Aktivsportmagazin
  • Aktivsport
  • Sportmagazin
  • Profisport
  • Outdoor
  • Biken
  • Fitness
  • Magazin
  • Bikepark
  • Schwimmen
  • Laufen
  • Juni
  • Sportaktiv

VOR 20 JAHREN WURDEN BEI

VOR 20 JAHREN WURDEN BEI EINEM FAHRRAD SCHALTUNGEN UND BREMSEN EINGESTELLT, HEUTE GEHT MAN WIE IN EINER AUTOWERKSTÄTTE MIT DEM LAPTOP AUF FEHLERSUCHE. MARIÁN ANDREJKOVIČ handlungsgeschick spielen lassen (müssen), bevor die Ausbildung mit dem 1. August 2019 offiziell möglich war. „Einfach war es aber nicht, wenn so viele an einem Tisch sitzen, und einen Lehrberuf schreibt man auch nicht in fünf Minuten als Verordnung. Da ist Herzblut drin“, sagt er und fügt mit einem Lächeln hinzu: „Ich habe mir die Schaffung diese Lehrberufs auf meine Fahnen geheftet und dafür die goldene Anstecknadel der Mechatroniker-Bundesinnung bekommen, weil ich es geschafft habe.“ Die Entwicklung auf dem Fahrradsektor hat in den vergangenen Jahren enorme Sprünge gemacht. Vor allem die E-Bikes haben die „Drahtesel“ ins digitale Zeitalter transferiert. „Vor 20 Jahren wurden bei einem Fahrrad Schaltungen und Bremsen eingestellt, heute geht man wie in einer Autowerkstätte mit dem Laptop auf Fehlersuche“, sagt Mechaniker Marián Andrejkovič. Er wird im November – coronabedingt verspätet – den POWER UND PROTEIN Riegel für leistungsorientierte Ernährung vor, während und nach dem Sport. Spitzenleistung mit Produkten von NAMEDSPORT. Die Versorgung des Körpers mit allen notwendigen Nährstoffen ist eine Grundvoraussetzung für eine optimale Leistung. Mit dem Energieriegel „Energybar“ wird der Körper vor und während des Trainings mit Energie versorgt. Auf Kohlehydratbasis mit Puffreis und Fruchtmus ist er besonders für Ausdauersport geeignet und leicht verdaulich. Geschmacksrichtungen: Apricot, Banana und Strawberry. Nach dem Sport sind Proteine für die Muskelregeneration und das Muskelwachstum wichtig. Der Proteinlieferant „Crunchy Protein Bar“ mit 32 % Eiweißanteil pro Riegel liefert genau diese Proteine und ist dank seiner geringen Zucker- und Fettzufuhr ideal. Die vier Geschmacksrichtungen Cappucino, Dark Orange, Choco-Brownie und Choco Banana runden den leckeren Snack perfekt ab. Wer sich vegetarisch oder vegan ernährt, für den ist der „Vegan Protein Bar“ in der Geschmacksrichtung Red Fruits bestens geeignet. Dank der Nährwerteigenschaften von Soja- und Erbsenproteinen bieten die Vegan Bars ein komplettes Nährstoffprofil. Perfekt für alle, die auf Wohlbefinden und Fitness achten. INFOS Einen Überblick über das gesamte Sortiment von Namedsport findest du unter: www.namedsport.com ANZEIGE / Fotos: Namedsport 86 SPORTaktiv

Kurs zum Lehrlingsausbilder abschließen. Erfahrung hat er genug. 15 Jahre war er in seiner Heimat Slowakei als Mechaniker tätig und mittlerweile schraubt er das siebente Jahr in St. Johann in Tirol bei Hervis an den Rädern. Er sieht mit dem E-Boom künftig auch einen gesteigerten Bedarf an Serviceleistungen und folglich an geschultem Personal – allein der Store in St. Johann verzeichnete bei den E-Bikes in zwei Jahren eine Umsatzsteigerung von 300 Prozent. Und bereits 2019 waren 39 Prozent der verkauften 430.000 Fahrräder E-Bikes, die regelmäßig fachkundig überprüft werden sollten. „Die Lehre bietet den jungen Leuten eine Perspektive. In der Berufsschule erlernen sie die Theorie, und die Praxis erarbeiten sie sich in der Werkstätte. Dieses Wissen ist auch ein Sprungbrett, wenn man etwa auch einmal in den Verkauf will.“ Aktuell werden bei Hervis Österreich vier Lehrlinge ausgebildet. „Im August sollen rund sechs weitere dazukommen“, sagt EINEN LEHRBERUF SCHREIBT MAN AUCH NICHT IN FÜNF MINUTEN ALS VER- ORDNUNG. DA IST HERZBLUT DRIN. THOMAS GERHARDT Lehrlingsverantwortliche Katrin Etzer, „denn diese Ausbildung ist absolut zukunftsorientiert“. Der Lernstoff geht in drei Jahren bestimmt nicht aus. „Bei den Rädern passiert im Moment in einem halben Jahr so viel, da lernt man nie aus“, sagt Andrejkovič. Abgesehen von der gesamten elektrifizierten Antriebsthematik gibt es von den verschiedenen Geometrien und Materialien der Rahmen über Aufbau, Federgabeln, Bremssysteme und Schaltungen bis hin zu den einzelnen Drehmomenten ein breit gefächertes Wissensfeld. „Es ist genug Fleisch in der Suppe, um drei Jahre lang was zu lernen“, sagt Gerhardt, für den auch der Sicherheitsaspekt eine ganz große Rolle spielt. „Radfahrer sind auch Verkehrsteilnehmer und fahren nicht immer auf einem abgesperrten Weg.“ Da braucht es Fortbewegungsmittel, die einwandfrei funktionieren. „Wir brauchen diesen Lehrberuf, er hat Sinn und wir sind froh, dass wir ihn haben.“ SPORTaktiv 87 ©OAKLEY INC. OAKLEY.COM

Magazin // E-Paper