Aufrufe
vor 2 Jahren

SPORTaktiv Magazin August 2017

  • Text
  • Outdoor
  • Biken
  • Laufen
  • Fitness
  • Sportaktiv
  • Magazin
  • August

Tourismusregion

Tourismusregion Klopeiner See – Südkärnten info@klopeinersee.at www.klopeinersee.at ZWISCHEN BERG UND SEE BIKEN, WANDERN, BADEN UND ENTSPANNEN LASSEN SICH IM SÜDEN VON KÄRNTEN HERVOR- RAGEND KOMBINIEREN. AUF DIE BIKER WARTET EIN NEUER NATURTRAIL: DER „THRILLER“. M it dem Klopeiner See und dem Turnersee wartet die Region Klopeiner See – Südkärnten mit den wärmsten Seen (28 Grad!) Österreichs auf. Flanieren entlang der Seeufer, fischen oder entspannen in den gepflegten Strandbädern – so schön fühlt sich ein See-Urlaub in Südkärnten an. Sportliche überzeugt die ideale Kombination aus Aktivität und Entspannung. Radfahrer jeglicher Art freuen sich über ein weitläufiges, beschildertes Tourennetz. Für Mountainbiker ist der 11 Kilometer lange Flow Country Trail (der längste Europas) die Top-Anlaufstelle. Verschiedenste Singletrails sowie „Stollenbiken“ im Berginneren sind weitere Höhepunkte auf der Petzen. Der Flow Country Trail startet an der Bergstation der Petzenbahn und ist auf rund 1.000 Höhenmetern mit Wellen, jeder Menge Kurven und einigen Tablesprüngen gespickt. Letztere sind abgerundet und lassen sich gut überrollen, was Anfängern entgegenkommt. Adrenalinschübe sind dennoch garantiert: der Speed macht die „Musik“. Weiter unten warten drei Cross-Country-Strecken, die vom Haupttrail abzweigen. Neu ist 2017 der „Thriller“, ein Naturtrail der bis zur Talstation führt. Dort angekommen, ist es wahlweise zum Klopeiner See oder zu einem der sechs weiteren Seen der Region zum Abkühlen nicht mehr weit. Noch eins: Auch Familien fühlen sich in der Region Klopeiner See – Südkärnten pudelwohl: Neben den Seen sorgen dafür zahlreiche spannende Ausflugsziele und das vielfältige Wanderangebot. Fotos: Region Klopeiner See – Südkärnten 128 SPORTaktiv

VOM GlOCKNeR ODER: VON HEILIGENBLUT NACH GRADO. SPORTAKTIV UND PACO WROLICH LADEN ZUM RENNRADABENTEUER ÜBER 314 KILOMETER AN EINEM TAG. ZWEI LESER, DIE SICH DIESEN TRAUM ERFÜLLEN WOLLEN, WERDEN MITRA- DELN – RASCHES BEWERBEN IST GEFRAGT! ZUM MeeR Fotos: Kärnten Werbung/Geissler, istock, KK PACO WROLICH Radkoordinator Land Kärnten, Ex-Pro Welcher Rennradfahrer träumt nicht davon, einmal im Leben über 300 Kilometer runterzuspulen? SPORTaktiv hat mit Ex-Pro Paco Wrolich „getüftelt“ – und bittet nun am Montag, den 4. September, zur Premiere unter dem Motto „Vom Glockner zum Meer“. Startort ist Heiligenblut am Großglockner als südliches Eingangsportal zur Großglockner Hochalpenstraße. Fix am Start sind Wrolich und Guide Jörg Moser, SPORTaktiv-Geschäftsführer Alfred Brunner und -Redakteur Christoph Heigl, Winzerikone Leo Hillinger, Ex-Pro Rene Haselbacher und „Mount St. Elias“- Skihero Axel Naglich. Und: Wir laden zwei Leser ein, teilzunehmen. Kurze E-Mail-Bewerbungen mit Kontaktdaten, Motivation und bisherigen Sporthighlights gehen bis 18. August an office.sportaktiv@styria.com. Die Gewinner werden am 21. August verständigt, um planen zu können. (Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.) ROUTE: Heiligenblut – Spittal – Villach – Tarvis (ITA) – Predilpass – Bovec (SLO) – Kobarid – Gorizia (ITA) – Monfalcone – Grado Das Streckenprofil zeigt sich fast nur eben und bergab; einzig vonTarvis auf den Predilpass warten 500 Bergauf-Höhenmeter. Paco Wrolich rechnet aufgrund des Windschattenvorteils und des einfachen Streckenprofils mit einem 30er-Schnitt. Weiter Infos unter: www.SPORTaktiv.com SPORTaktiv 129

Magazin

SPORTaktiv April 2016
SPORTaktiv 1 2016
SPORTaktiv Bikeguide 2016
SPORTaktiv Laufguide 2016
SPORTaktiv Winterguide 2015