Aufrufe
vor 2 Jahren

SPORTaktiv Magazin August 2017

  • Text
  • Outdoor
  • Biken
  • Laufen
  • Fitness
  • Sportaktiv
  • Magazin
  • August

KeiN WeG ZU Weit ES

KeiN WeG ZU Weit ES IST„IN“, TAGELANG UND ÜBER WEITE STRECKEN ZU WANDERN. DIE SEHN- SÜCHTE, DIE ZUM AUF- BRECHEN MOTIVIEREN, SIND VIELFÄLTIG – WIE AUCH DIE ANGEBOTE, DIE DAZU FORCIERT WERDEN. UND DIE DIE „ALTE“ WEITWANDERSZENE VERÄNDERN. Neu? Nein, neu ist das Weitwandern nicht. Tatsächlich noch jung ist aber, dass man komfortables Weitwandern auf breiter Basis buchen kann – Quartier, Gepäcktransport und Rundum-Services wie Transfers inklusive. Sicher zu wissen, in welcher Unterkunft man die Nächte zwischen den Wanderetappen schlafen wird, ist für viele neue Weitwanderer zentral. Die Anzahl derer, die mit Zelt und Schlafsack unter freiem Himmel nächtigen, ist vergleichsweise klein. Wer vor hat, im Freien zu übernachten, muss auch wissen, dass das (in unseren Gefilden) der Zustimmung des Grundstückseigentümers bedarf. Hat man eine solche, dann verspricht das Schlafen unterm Sternenhimmel Freiheitsgefühle reinster Form. Zumindest wird das von vielen eingefleischten Weitwanderern so empfunden. Stetig steigender Beliebtheit erfreuen sich mittlerweile die Wege, auf denen das Weitwandern als Gesamtpaket buchbar ist. „Wir haben 2017 im Vergleich zum Vorjahr um 30 von Oliver Pichler Prozent mehr Interessenten“, berichtet beispielsweise Sieghard Preis, Chef des Portals www.weitwanderwege.com. Weitwandern mal drei Eindeutig definiert ist Weitwandern nicht. Zwischen Mehrtagestouren (3 bis 5 Etappen), Weitwanderwegen (6 bis 30 Etappen) und Fernwanderwegen (ab 31 Etappen) unterscheiden etwa die Betreiber. Für Einsteiger und Schnupperer sind vor allem einige der Mehrtagestouren ideal. Wichtig für Einsteiger ist, nicht zu ambitioniert zu sein. Oft und gerne zu wandern, ist nur eine Facette. Denn, wenn man eine geplante Etappe auch tatsächlich bewältigen „muss“, dann ist es doch MEHRTAGESTOUREN (2 BIS 5 ETAPPEN) SCHLADMINGER HÖHENWEG 5 Etappen, 45,7 km; in den Schladminger Tauern (St) RUND UM DIE BISCHOFSMÜTZE (3 Etappen, 36,8 km) im Grenzgebiet Salzburg und Steiermark ÖTZTAL-TREK 5 Etappen, 32 km im alpinen Gelände 140 SPORTaktiv

Foto: www.weitwanderwege.com/Herbert Raffalt anders, wie wenn man einfach nur im Urlaub täglich wandert. Bei einer leichteren Mehrtagestour selbst herauszufinden, ob es einem behagt, ist empfehlenswert. „Nicht zu unterschätzen ist, dass es auf zahlreichen der Weitwanderwege hinauf bis ins hochalpine Gelände geht“, rät Eckart Mandler, Gründer der Wanderhotels best alpine, „die geplanten Strecken gründlich zu prüfen“. Auf echten Weit- und Fernwanderwegen sind meist routinierte Mehrtageswanderer unterwegs. Fernwanderwege in ihrer gesamten Länge am Stück zu absolvieren, soll wirklich sehr gut Trainierten überlassen werden. Wer die verschiedenen Wege in Teilen kennenlernen will, kann in der Regel auch einzelne Etappen herausgreifen und diese als Tagestouren genießen. Warum die Ferne lockt Die Motive, zu einer Weitwanderung aufzubrechen, sind sehr unterschiedlich, meinen Experten: „Unbekannte Landschaften kennenzulernen; Freude am Gehen; der Leistungswille, längere Strecken zu bewältigen, durchzuhalten und einfach aus dem Rucksack zu leben“, nennt etwa der deutsche Natursoziologe Rainer Brämer, der als „Wanderpapst“ gilt. „Auf Zeit auszusteigen, abzuschalten und den Kopf frei zu bekommen. Aber auch Umbrüche im persönlichen Leben, beispielsweise Krankheit, Scheidung oder Jobverlust“, das sind, laut Eckart Mandler, ebenfalls häufige Auslöser, um weitzuwandern. „Einen Gegen-Alltag zu erleben. Sich selbst etwas Gutes zu tun, weil man wandert. Sportlich Großes zu leisten und echte Abenteuer zu erleben“ – darin sieht Sieghard Preis zentrale Beweggründe. „Den alten Nomaden in uns zu entdecken, indem man längere Zeit in der Natur unterwegs ist“, spielt seiner Meinung nach auch eine Rolle. Trend zur Qualität Es gibt eine Vielzahl empfehlenswerter Weitwanderwege. Und doch wird der Begriff „Weitwanderweg“ manchmal auch abseits dessen, was man sich davon SPORTaktiv 141

Magazin

SPORTaktiv April 2016
SPORTaktiv 1 2016
SPORTaktiv Bikeguide 2016
SPORTaktiv Laufguide 2016
SPORTaktiv Winterguide 2015