Aufrufe
vor 3 Jahren

SPORTaktiv Oktober 2019

  • Text
  • Sportmagazin
  • Sport
  • Triathlon
  • Outdoor
  • Biken
  • Fitness
  • Natur
  • Magazin
  • November
  • Menschen
  • Oktober
  • Laufen
  • Herbst
  • Sportaktiv

Es ist ein Tag wie im

Es ist ein Tag wie im Bilderbuch. Strahlend blauer Himmel, 30 Grad und zugegebenermaßen schwitze ich im Moment nicht nur wegen der Temperaturen. Denn für mich geht es heute hoch hinaus – und zwar bei einem Tandemflug. Genauer gesagt: zum Hike and Fly. Und wie der Name schon verrät, geht es hier ums Wandern und Fliegen. Wobei mich der erste Teil mit dem Bergaufgehen diesmal weniger beunruhigt als das Abheben. Frühmorgens machen wir uns auf den Weg nach Werfenweng zu unserem Flugberg, dem Bischling. Durch seine begünstigte Lage ist er für Paragleiter und Drachenflieger ein wahres Flieger-Eldorado und zählt zu den beliebtesten Flugbergen im Salzburger Land. Auf circa 1840 Höhenmetern weht uns der warme, wilde Föhn um die Ohren und wir genießen die spektakuläre Aussicht. Vom Gosaukamm im Osten über den Großglockner im Süden bis zum Hochkönigmassiv im Westen hast du hier oben einen atemberaubenden Ausblick. Grande! Doch vom idyllischen Weitblick wechsle ich in null Komma nix in den Beobachtermodus und versuche die anderen Paragleiter beim Start zu analysieren: „Wie um Himmels Willen soll mich dieser Schirm durch die Lüfte tragen?“ Bevor sich mein Gedankenkarussell aber weiterspinnt, begrüßt mich ein sympathisches Hallo von der Seite – da ist er also, der Mann, dem ich gleich mein Leben anvertrauen werde: Gerhard, mein Tandempilot. Was das Fliegen für ihn bedeutet? Pure Freiheit! Mit dem Paragleiten, verrät er mir, beamt er sich jedes Mal in eine andere Welt. Während ich versuche, die Rolle der toughen Journalistin aufrechtzuerhalten und mich abflugbereit mache, Helm und weiteres Rüstzeug anlege, legt Gerhard den Schirm auf, schaut, dass alle Leinen frei liegen und nicht verknotet sind, und checkt noch einmal die Ausrüstung, bevor er mir hilft das Gurtzeug anzuschnallen. Danach verschließt er alle Karabiner und kontrolliert, ob auch alles fest sitzt. Fotos: Ale Faedda, Nicole Thüringer 96 SPORTaktiv

BEAM ME UP, GERHARD EINMAL IM LEBEN DIE WELT AUS DER VOGELPERSPEKTIVE BETRACHTEN UND DIE FREIHEIT DES FLIEGENS SPÜREN: BEIM „HIKE AND FLY EVENT“ VON SALEWA UND IM RAHMEN DER „RED BULL X-ALPS“ DURFTE ICH EINEN PERSPEKTIVENWECHSEL EINNEHMEN UND PER GLEITSCHIRM MIT SKYWALK ABHEBEN. VON NICOLE THÜRINGER Bitte anschnallen. Pilot Gerhard checkt den Sitz aller Gurte, bevor wir uns in die Lüfte erheben. Puh, schön langsam wird es ernst und ich werde an den Tandempiloten und den Schirm geschnallt. Boarding completed! Als ich einen letzten Blick den Hügel hinunter riskiere, wird mir irgendwie heiß und kalt. „Ready?“, fragt Gerhard und wirft mir einen entschlossenen Blick zu, als wir uns für den Abflug bereit machen. Ich nicke entschieden und versuche mich auf seine Instruktionen zu konzentrieren. „Wir laufen jetzt langsam los, okay?“, wieder nicke ich und laufe erste Schritte den Hügel hinunter, während uns ein anderer Gleitschirmpilot wegen des starken Föhns hilft, den Schirm ohne Probleme in die Lüfte zu bekommen und uns SPORTaktiv 97

Magazin // E-Paper