Aufrufe
vor 2 Monaten

SPORTaktiv Oktober 2020

  • Text
  • Interview
  • Hirscher
  • Intervallfasten
  • Berg
  • Sicherheit
  • Sport
  • Skitourensport
  • Tourengehen
  • Skitour
  • Skitourengehen
  • Profisport
  • Outdoor
  • Biken
  • Laufen
  • Fitness
  • Oktober
  • Magazin
  • Hersteller
  • Natur
  • Menschen

73 Puls: Kulinarisch

73 Puls: Kulinarisch verwöhnt im Spa Resort von Küchenchef Martin Maierhofer, der auch die Bundesligaclubs mitunter bekocht, hüpft unser Herz gleich ein bissl höher. Ob in den hoteleigenen Top-Restaurants oder in den vielen Buschenschänken der Region, hungrig ist hier noch keiner aufgestanden. Wir fühlen uns gestärkt für die nächste Aktivität, sei es in der Thermenwelt oder draußen in der Natur. 105 Puls: Wir spielen Robin Hood! Es geht zum Bogenschießen und zum 3D-Parcours. Mit Heidi Jeitler steht uns eine echte Expertin und Europameisterin zur Seite. Es geht um Technik, Fokus und Konzentration. „Das Schönste für mich am Bogenschießen ist, dass man alles ausblenden kann und muss. Du konzentrierst dich nur auf Atmung, das Ziel und den Abschuss.“ Mit ihrer Hilfe klappt das ganz gut. „Bogenschießen ist bei uns in der Region eine neue Sportart, die sehr gut angenommen wird und eine echte Bereicherung für unser Sportangebot vor Ort ist“, sagt Heidi Schlögl vom Tourismusverband Bad Waltersdorf, Bogenschießen – wir schießen mit einem dreiteiligen Recurvebogen für Einsteiger – ist selbst für Kinder und Familien ideal. Man braucht keine Vorkenntnisse, nach einer kurzen Einschulung kann man loslegen. Doch hier gibts noch mehr zu entdecken: Bogenexpertin Jeitler ist auch die erste steirische Übungsleiterin für den Blasrohrsport. Klar, dass sie und Horst Kollmer, der Obmann des Bogensportvereins Thermenland, auch den ersten eigenen 3D-Blasrohr-Parcours errichtet haben, der, wie der Bogenparcours, ebenfalls idyllisch in einem Apfelgarten angelegt ist. Mit dem Blasrohr werden kleine Nadeln, zum Teil Stricknadeln (!) oder Schaschlikspieße geschossen. Das ist ein Spaß für Groß und Klein, aber noch keine anerkannte Sportart. Jeitler bemüht sich beim Verein und Verband um Nachwuchsarbeit und betont auch den Gesundheitseffekt: Für Lungenpatienten könnte der Blasrohrsport eine ideale Reha-Aktivität sein, der Bogensport eigne sich perfekt bei Rücken- und Bandscheibenproblemen. 94 Puls: „Smovey“ ist eine der Trendsportarten in Bad Waltersdorf. Smovey ist ein multifunktionales Fitnessgerät für Gesundheitssport, Fitness und Workout. In einem zum Ring geformten Kunststoffschlauch rollen Stahlkugeln und sorgen für sanfte Belastung und durch die Rillenstruktur entsstehen angenehme Vibrationen. Damit wird der morgendliche Waldspaziergang zur entspannten Sporteinheit für den ganzen Körper. Tipp: Mit wasserdichten Smoveys kann man in den Thermen auch die Aquagymnastik ideal aufpeppen. 71 Puls: Bad Waltersdorf ist die Region der kurzen Wege. Das wissen die Fußballprofis von Arsenal, AS Roma und West Ham zu schätzen, die hier mit anderen Klubs ihre Trainingslager abhalten und oft mit dem Rad zwischen Hotel und Trainingsplatz herumkurven. Auch die ÖFB-Kicker und ÖSV-Skiteams. Wir ebenfalls. Nach einem Katzensprung sind wir vom Bogenparcours wieder im Spa Resort Styria, wo uns Spa-Managerin Christina Stocker für eine Tsar-Einheit erwartet. Tsar steht für „the secret of active regeneration“ und wurde von der ehemaligen Ballett-Tänzerin Sonja Ruprah- Weihs entwickelt. „Entspannung ist der Schlüssel für viele Probleme im ganzen Körper“, weiß auch Stocker. Bei „Tsar“ geht es um das Aktivieren von Muskelgruppen (mehr Durchblutung, mehr Sauerstoff) und mehr Beweglichkeit und Sensibilisierung für viele Bewegungsabläufe. Das Versprechen: Diese Übungen sind ideal vor oder nach körperlichen oder mentalen Belastungen. Unser Eindruck: Fühlt sich ziemlich angenehm an. 63 Puls: Wieder ab ins Thermalund Heilwasser. „Stresstests haben ergeben, dass Bad Waltersdorf nicht existiert.“ So lautet der (freche) Marketingslogan, der darauf abzielt, dass bei Bad Waltersdorfer Gästen quasi kein Stress mehr feststellbar ist. Auf dem Weg dahin befinden auch wir uns. Selbst wissenschaftliche Studien belegen, dass Thermalwasser stressabbauend und gesundheitsfördernd wirkt. 58 Puls: Ruhepuls. So wachen wir in der Früh auf und fühlen uns nach ein paar Tagen in und rund um Bad Waltersdorf genauso entspannt wie aufgeladen. Aktivsport, Rundum-Wellness, Wohlfühlfaktor und Erholung im Thermalwasser haben ihre Wirkung nicht verfehlt. Bereit für neue Impulse – und jetzt für ein Frühstück der Extraklasse. 30 SPORTaktiv

... UND HIER KOMMST DU ZUR RUHE Bad Waltersdorf ist keine dieser Destinationen, die man einmal im Leben gesehen haben muss. Es ist ein Ort zum Immerwiederkommen. Weil Gäste hier echten Urlaub machen können. Zum Erholen, Genießen und um sich zu bewegen. Wer hier Urlaub macht, kommt mit einem besseren Lebensgefühl nach Hause. Und ein gutes Lebensgefühl hat immer Saison. Sommer. Winter. Immer. ANZEIGE / Fotos: Walter Luttenberger, Christoph Heigl, Victor Torres, Mia‘s Photoart ZWEI TAGE WELLNESS GEWINNEN Mitmachen und gewinnen. Stresstests haben ergeben, dass Bad Waltersdorf nicht existiert. Dafür verantwortlich ist das berühmte Bad Waltersdorfer Thermalwasser, das die Becken der Thermen und Wellnesslandschaften der Region füllt. Entspannt und entschleunigt wird hier in den besten Wellnesshotels des Landes. Überzeugen Sie sich selbst und gewinnen Sie mehr Abstand zum Alltag. Wir verlosen unter allen TeilnehmerInnen einen Aufenthalt für zwei Personen/zwei Nächte im Spa Resort Styria****s inkl. dem resorteigenen 2500 m2 großen Wellnessbereich Vitality World. Teilnehmen unter www. badwalters dorf.com/wellness KOSTBARE AUSZEIT Im 4*-Quellenhotel. Wenn es um verschiedene Geschmäcker geht, eine Auswahl an Erholung und Aktivität, um kulinarische Genüsse und um das Wohl für Körper und Geist, dann kann das mit Sicherheit im Quellenhotel Heiltherme Bad Waltersdorf vereint werden. Ein vielfältiges Angebot, die Wohltat des heilkräftigen Thermalwassers und die weitläufige Anlage machen den Urlaub kostbar. www.heiltherme.at Angebot Thermalwasser AKTIV + 2 oder 3 Übernachtungen + regionale Verwöhn-Halbpension + zwei eigene Thermen im Haus (Hoteltherme Quellenoase, öffentliche Heiltherme) + eine Beinbehandlung + Wohlfühl-/Gesundheitsprogramm + 3 Tage/2 Nächte ab EUR 297,- pP im DZ; 4 Tage/3 Nächte ab EUR 428,– pP im DZ gültig bis 10.01.2021 Kontakt: Quellenhotel Heiltherme Bad Waltersdorf Thermenstraße 111 8271 Bad Waltersdorf T. 033 33/500-0 E-Mail: office@quellenhotel.at IN DIE GÄNGE KOMMEN Die Radregion. Schon in der Vergangenheit machte der Osten der Steiermark als Radregion von sich reden. Großveranstaltungen wie die Weltradsportwoche, die internationale Radjugendtour sowie die Ultra Rad Challenge finden hier statt. Ein weiterer großer Schritt in Richtung Radregion wurde nun umgesetzt. Ein LEADER-gefördertes Projekt machte sich den Ausbau der Radinfrastruktur zum Ziel, Profiteure sind sowohl Gäste als auch einheimische Radfahrer.„An strategisch günstigen Positionen in der 2-Thermenregion Bad Waltersdorf wurden Rad-Servicestationen platziert“, sagt Projektinitiator Jörg Pfeifer vom Tourismusverband Bad Waltersdorf. „Diese beinhalten neben Luftpumpe und Reifenheber verschiedene Werkzeuge, die bei kleineren Pannen wertvolle Dienste leisten.“ Zusätzlich befindet sich im Zentrum von Bad Waltersdorf der Prototyp einer Bikebloc-Ladestation für E-Bikes – für die kostenlose Aufladung von bis zu acht E-Bikes gleichzeitig. SPORTaktiv 31

Magazin

SPORTaktiv April 2016
SPORTaktiv 1 2016
SPORTaktiv Bikeguide 2016
SPORTaktiv Laufguide 2016
SPORTaktiv Winterguide 2015