Aufrufe
vor 1 Monat

SPORTaktiv Oktober 2021

  • Text
  • Sport
  • Aktivsport
  • Bewegung
  • Klettern
  • Wandern
  • Profisport
  • Outdoor
  • Biken
  • Fitness
  • Wwwsportaktivcom
  • Oktober
  • Magazin
  • Laufen
  • Sportaktiv

AUS PRO BIERT FIT

AUS PRO BIERT FIT DUSCHEN WIE DAMALS Nachhaltigkeit und veganer Lebensstil halten jetzt auch unter der Dusche Einzug. Die Ärztin Dr. Katja Banfai aus Graz etwa stellt in Handarbeit vegane Seifen her. Ohne Chemie, ohne Konservierungsstoffe und fast ausschließlich ohne Tierprodukte zu verwenden. Paraffine, Alkohol, Silikone sind ebenso tabu. Für sportlich aktive Duscher hat sie auch das Modell „Sporty“ (9,90 Euro, erhältlich auf www.handmadebynature.at) im Programm. Das im Handrührverfahren hergestellte Stück riecht frisch nach Zitronenthymian – irgendwie möchte man da schon fast reinbeißen. Unter der Dusche umweht mich dann ein Hauch Nostalgie. Wann hab ich das letzte Mal ein Seifenstück unter der Brause verwendet. Muss Mitte der 1980er-Jahre gewesen sein, mit einem Waschlappen samt Bärenaufdruck ... Ungewohnt ist, dass die Naturseife nicht so stark schäumt wie herkömmliche Duschgels. Nach einer harten Laufeinheit kommt mir die Frische der Seife aber sehr entgegen und irgendwie hat man ein gutes Gefühl dabei, nicht wieder Silikone, Konservierungsmittel und dergleichen in den Abfluss zu schwemmen. Das gute Gefühl bleibt auch nach dem Abtrocknen, selbst meine geschundene Haut fühlt sich angenehm an. Pfefferminze sorgt für die Frische, rückfettende Bio-Inhaltsstoffe wirken dem Austrocknen entgegen. Die Sporty kommt auf alle Fälle in den Dauertest. Vielleicht gemeinsam mit einem (veganen?) Waschlappen, weil der mit dem Bären dürfte die Jahrzehnte nicht überdauert haben. WIR DUSCHEN UNS MIT SEIFE, PACKEN DEN HULA-HOOP- REIFEN WIEDER AUS UND ZIEHEN UNS IN EINE FLAUSCHIGE JACKE ZURÜCK, DIE FÜR ALLES PASST. VON CHRISTOPH HEIGL, KLAUS MOLIDOR UND CLAUDIA RIEDL Fotos: Thomas Polzer, Christopher Gangl, Klaus Molidor 36 SPORTaktiv

HULA HUI! MULTI-TALENT FÜR DRAUSSEN (UND DRINNEN ...) Wie luftig die Jacke verarbeitet ist, sieht man am Foto. Die blauen Elemente aus Polartec Alpha sind so durchlässig und dünn, dass man durch den Stoff durch noch Zeitung lesen könnte. Das synthetische Isolationsmaterial steht für besonders hohe Atmungsaktivität, hohen Tragekomfort und schnellen Abtransport von Feuchtigkeit beim Sport. Das macht sich die TOURING MID JACKET von Haglöfs (UVP € 139,95) zu eigen, denn sie ist als Mid-Layer zwischen den Schichten für besonders schweißtreibende Aktivitäten bei niedrigen Temperaturen konzipiert, vor allem für Skitouren, Winterwandern, Ski und für jeglichen Wintersport. Die modische und technisch hochwertige Kombination aus Polartecs Power-Stretch-Fleece und dem Alpha-Stoff zielt auf die Balance zwischen Wärme und bester Atmungsaktivität ab. Treffer! Wie angenehm die Jacke zu tragen ist, sieht man am Foto nicht. Das muss man selbst fühlen. Der hohe, weiche Kragen, die sehr langen Ärmel und der lange Schnitt sorgen generell für ein wohliges Gefühl in der Haglöfs-Jacke. So wohlig, dass sie nicht nur bei jeglicher Outdoor-Aktivität zur ersten Wahl wurde, sondern – psssttt! – auch bei kühlen Homeoffice-Tagen in den eigenen vier Wänden zum Lieblingsstück avancierte. A bissl Outdoor-Feeling darf immer sein. Seit der Hauptschule habe ich es nicht mehr getan. Aber wie habe ich es damals geliebt. Das „Hullern“! Hula Hoop ist heute wieder in aller Munde und wird als effektives Ganzkörper-Work out gefeiert, bei dem vor allem die Körpermitte, aber auch Beine, Po, Rückenmuskulatur und Koordination trainiert werden. Von einem flacheren Bauch träume ich schon länger, also steige ich für unser „Ausprobiert“ nur zu gerne in den Ring. Auf Amazon sichere ich mir das passende Gerät für meinen Kreisel-Test: den grau-pinken „Hoola Hoop Reifen“ von SHINEZONE (€ 39,98). Ein Edelstahl-Rohr im Inneren dieses Modells sorgt für Stabilität. Ummantelt ist das Ganze mit einem angenehm weichen Schaumstoff. Auch die 6 Einzelteile, in denen der Ring geliefert wird, lassen sich ohne große Mühe verbinden. Und jetzt wird gehullert! Oder gehoopt. Oder wie auch immer man das jetzt nennt. Jedenfalls bin ich überrascht, wie schnell sich mein Körper wieder an das Zusammenspiel mit dem Reifen erinnert. Obwohl das SHINEZONE-Gerät mit seinen 1,2 kg etwas schwerer ist, als ich es von den Reifen aus Kindertagen in Erinnerung habe, fällt mir das Kreisen leicht. Mit kleinen Stahlkugeln oder Sand könnte man das Gewicht dieses Reifens sogar noch erhöhen. Der weiche Schaummantel verhindert (bei mir) blaue Flecken am Bauch und die zusammengesteckten Teile halten auch nach mehrmaligem Gebrauch felsenfest. Nach zwei Wochen und täglich 10-minütigem Reifenschwung kommt auch meine Körpermitte langsam wieder in (Wunsch-)Form. Ich kann nur sagen: Hula Hoop hat mich wieder! SPORTaktiv 37

Magazin // E-Paper