Aufrufe
vor 7 Monaten

SPORTaktiv Outdoorguide 2021

  • Text
  • Aktivsportmagazin
  • Aktivsport
  • Spazieren
  • Camping
  • Klettern
  • Bergsteigen
  • Wanderung
  • Outdoorguide
  • Wandern
  • Outdoor
  • Touren
  • Rucksack
  • Menschen
  • Natur
  • Sportaktiv

WALEK WANDERT UND

WALEK WANDERT UND SPORTAKTIV GEHT MIT. EINE WANDERUNG AM SEMMERING MIT Ö3-MANN TOM WALEK UND GEDANKEN ÜBER ANGELA MERKEL, KIRA GRÜNBERG, LITTLE CANADA UND DIE SCHÖNHEI- TEN ÖSTERREICHS. (UND DAMIT DAS LAND SO BLEIBT, SAMMELT TOM NEBENBEI MÜLL AUF.) TEXT: CHRISTOPH HEIGL FOTOS: THOMAS POLZER Tom, braucht deine Radiosendung schönes Wetter für schöne Gespräche? Im Konzept ist natürlich Schönwetter vorgesehen (lacht.) Aber Ralph Hasenhüttl hatte genau an einem Tag diese drei Stunden Zeit. Wir sind halt im Regen gewandert und haben’s witzig gefunden. Oder mit Babsi Schett in Innsbruck an der Nordkette entlang – kein Wanderwetter, aber die Sendung hat super funktioniert. Oft ist es interessanter und unterhaltsamer, wenn es nicht so perfekt ist. Es geht um authentische Unterhaltung, ich verstelle mich nicht, ich bin auch kein Aufdeckungsjournalist. Deshalb hab ich auch kaum Fragen vorbereitet. Wenn ich zum Tobias Moretti sag, ich starte bei meinen 24 Fragen auf der Excelliste mit Frage 1 a, wird er fragen: Was ist mit dir? Bei mir geht es um gute Laune an einem Sonntagvormittag in den Ferien. Mit Peter Schröcksnadel oder Arabella Kiesbauer, und wenn du im Auto unterwegs zum Bäcker bist, sollst du eine gute Zeit haben und den einen oder anderen Gedanken mitkriegen. Wie viele Wanderungen gab es bis jetzt? Ich zähle das nicht. Wir haben 2015 angefangen, in der ersten Staffel mit Heinz Fischer, Ursula Strauss, Marcel Hirscher. Der erste Wandergast war übrigens Thomas Muster, der in der Steiermark mit mir auf den Schöckl gerannt ist. Und zwar wirklich gerannt. Der wollte einen Trainingslauf machen. Wer hatte die Grundidee zur Sendung? Mit dem Ö3-Chef habe ich damals über mögliche Projekte gesprochen und gleichzeitig brauchten wir für Claudia Stöckls „Frühstück bei mir“ eine Urlaubsvertretung. Damit die Idee nicht konkurriert, habe ich „Walek wandert“ vorgeschlagen. Warum wandern? Der Wandergedanke war mir wichtig, weil es für die Hörer erstens etwas anderes als ein Frühstück sein musste. Und zweitens habe ich einen Forscher gehört, der gesagt hat, Menschen sprechen ganz anders, wenn sie in Bewegung sind und 8 SPORTaktiv

Medienprofi, Sportler, Frischluftfan, Wohnmobilfahrer und Österreichs „Radio-Wanderer“: Tom Walek (49) hat auch selbst viel zu erzählen. nicht sitzen. Wenn man marschiert, hat man nicht so viel Zeit sich zu konzentrieren, was und wie exakt man etwas sagt, sondern schaut, dass man über keine Wurzel fällt. Diesen Effekt des lockeren Dahinplauderns wollten wir haben. Wie groß ist das Team? Kein Team. Ich bin immer alleine und das ist eine Challenge, weil ich viele Dinge gleichzeitig machen muss. Aber ich bin überzeugt, dass das Gespräch zu zweit immer besser und intimer ist und damit durchschnittlich eine Million Hörer ein besseres Erlebnis haben. AB 1000 METER SEEHÖHE BIST AUCH MIT HEINZ FISCHER PER DU. Wer war der oder die Witzigste? Berufsbedingt unterhaltsam sind natürlich Leute wie Monika Gruber oder Robert Palfrader, der nach 400 Metern schon nach der ersten Bierpause verlangt hat. Wobei es bei Palfrader dann auch darum geht, bei allen seinen Rollen, die er blendend spielen kann, auch seinen Kern zu finden, wo er ehrlich zu erzählen beginnt. Witzig war auch die Skitour mit Tobias Moretti in Tirol. Nachdem alles fertig und im Kasten war, realisiert er, dass keine kurzen Interviewschnipsel daraus werden, sondern quasi alles auf Sendung geht. „Bisch du verrückt? Was ich alles erzählt hab!!! Wahnsinn! Das kannst nit alles bringen.“ Und wenn Philipp Hochmair barfuß und mit Zigarre zum Thermenwanderweg nahe Bad Vöslau kommt, weißt du auch, dass es unterhaltsam wird. Dass ich ausgerechnet einen kleinen Sturz von Benni Raich beim Skitourengehen auf Video habe, war natürlich auch ein Highlight. Wer gibt die Strecke vor? Ich bitte meine Interviewpartner, eine Route auszusuchen, am besten eine Lieblingslocation oder eine Wanderung, zu der sie einen Bezug haben. Man glaubt gar nicht, wie gut alle über die Gegend informiert sind. Und manche wären überrascht, dass auch Leute aus dem Showbusiness viel im Wald sind, wandern und marschieren. Nicht nur Freaks sind im Wald. Sind alle gut für Wanderungen ausgerüstet? Fast alle. Vincent Kriechmay kommt bei Schnee in der kurzen Hose und sagt: Die Wanderungen sind ja eh nur Fake, oder? Sag ich: Nein. Da ist ihm halt a bissl kalt geworden, bei drei Stunden in seiner kurzen Hose. SPORTaktiv 9

Magazin // E-Paper