Aufrufe
vor 6 Monaten

SPORTaktiv Skitourenguide 2019

  • Text
  • Skitour
  • Skitourenguide
  • Tourengeher
  • Felle
  • Bindung
  • Skitourengehen
  • Aufstieg
  • Skitouren
  • Schnee
  • Touren
  • Sportaktiv

KOMM MIT UNS AUF TOURENI

KOMM MIT UNS AUF TOURENI HEUER PACKEN WIR ES. SO GELINGT DIR DER EINSTIEG IN DIE WELT DER SKITOUREN. SCHRITT FÜR SCHRITT. GÜNSTIGE VARIANTEN, LEIH-ALTERNATIVEN UND ALLES, WAS DER FACHHAN- DEL ZUM SCHNUPPERN UND EINSTEIGEN ANBIETET. BIS DAS FEUER VOLLENDS AUSBRICHT. VON CHRISTOPH HEIGL Aller Anfang ist leicht. „Ich kann mich noch genau an meine erste Skitour erinnern“, lacht Marius Gschanes. „Das waren alte Alpinski mit einer alten Fritschi-Bindung.“ Für den Anfang hat diese Bastelaktion gereicht, der Steirer hat Gefallen an dieser neuen Sportart gefunden und ist hängen geblieben. Jetzt berät er als Verkäufer Kunden im Ski- und Bikebereich bei XXL Sports in Graz-Seiersberg. Gibt es solche Bastelaktionen als Initialzündung für die große Skitourenleidenschaft auch heute noch? „Ja, klar“, schmunzelt er. „Immer wieder erbt wer die alten Ski vom Opa oder Vater, will sie nicht wegschmeißen und stattet sie dann mit anderen, übrig gebliebenen Teilen aus. Diese Bastler gibt es schon noch.“ Taugt das auch im Jahre 2019, um kostengünstig in einen neuen Sport hineinzuschnuppern? „Eher nicht“, sagt Gschanes. „Wer ein geschickter Schrauber ist, kann sich aus alten Ski und Bin- Fotos: Mattias Fredriksson, Gigasport, Christoph Heigl 18 SPORTaktiv

dungen schon etwas zusammenbauen, aber wenn du dein Hobby und deine Freizeit genießen willst, steht es nicht dafür. Moderne Technik und Materialien funktionieren einfach um so viel besser.“ Außerdem setzen Nacht-und- Nebel- Aktionen mit Akkuschraubern in Do-it-yourself-Manier auch voraus, dass man weiß, was man tut und wie man etwa Auslösehärten bei alten Bindungen einstellt. Also halten wir fest: Der Bastelworkshop Tourenski kann funktionieren, wird aber nicht wirklich empfohlen. Dennoch sind bekanntlich viele Innovationen aus Basteleien von findigen Tüftlern entstanden. Frag nach bei Fritz Barthel, dem Erfinder der Pin-Bindung. Variante für Kids Was aber selbst Experten als Tipp geben: Kinder kann man zum erstmaligen Hineinschnuppen auf jeden Fall mit herkömmlichem Skimaterial versorgen. Wer nicht auch noch für die Kids teure Ski kaufen möchte, kann beispielweise den Tourenadapter „startUp“ von Contour verwenden. Die günstige Konstruktion (Angebote ab 79 Euro) wird beim ganz normalen Kinder-Alpinski in die Bindung geklickt. Die Sohlenlänge ist einstellbar von 245 bis 305 Millimeter. Voila, fertig ist der Tourenski. Für die allerersten moderaten Gehversuche über 30 bis 60 Minuten (mehr sollte man Kindern zu Beginn nicht zumuten) reicht diese Variante mit Fellen und normalen Pistenschuhen aus. Der Tourenadapter wird oben einfach herausgenommen und im Rucksack verstaut. Taugt es den Kindern und wollen sie mehr als nur schnuppern, gibt es auch eigene Kinder-Tourenbindungen, wie z.B. die Hagan Junior mit einer Z-Zahl von 2 bis 7. Schwer vorstellbar, aber was ist, wenn der neue Sport doch nicht gefällt? Wer sein Budget nicht belasten und auch kei- SPORTaktiv 19

Magazin

SPORTaktiv April 2016
SPORTaktiv 1 2016
SPORTaktiv Bikeguide 2016
SPORTaktiv Laufguide 2016
SPORTaktiv Winterguide 2015