Aufrufe
vor 1 Jahr

SPORTaktiv Skitourenguide 2019

  • Text
  • Skitour
  • Skitourenguide
  • Tourengeher
  • Felle
  • Bindung
  • Skitourengehen
  • Aufstieg
  • Skitouren
  • Schnee
  • Touren
  • Sportaktiv

mit Ski die unfassbaren

mit Ski die unfassbaren Steilwände der Gran-Paradiso-Nordwand und der Monte-Rosa-Ostwand abgefahren, hat die Minnigeroder-Rinne am Ortler geschafft, aber jetzt soll sie uns blutigen Amateuren Anfängertipps geben. Gran Paradiso verschieben wir auf später. „Die Basics sind einfach“, sagt Habernig zu Beginn unseres Crashkurses. „Damit du dich im Gelände bewegen kannst, musst du natürlich sicher am Ski stehen.“ Blau, Rot, Schwarz sind jetzt keine Hilfe. „Man sollte schon einmal links und rechts einer Piste im unpräparierten Gelände gefahren sein, bei unterschiedlichen Schneearten, vielleicht sogar bei wenig Schnee – auch das muss man auf Touren meistern. Man kann auch versuchen, die Skischuhe nicht ganz fest zuzumachen, das simuliert etwas das Gefühl in weicheren Tourenschuhen.“ Entscheidend ist das Vertrauen in das eigene Können. „Angstfrei und unerschrocken“ sollte man sein, im Idealfall so was wie Freude verspüren, dann steht man automatisch besser am Ski. „Wenn es ein Kampf und Krampf wird, kostet das viel zu viel Kraft.“ Aus ihrer Erfahrung und vom Guiden mit Damen weiß Habernig auch, dass sportliche, leichtgewichtige Frauen, gute Skifahrerinnen, im tieferen Schnee oft zu kämpfen haben und eine Extraportion Schwung brauchen, um gut vorwärtszukommen. Apropos: Die nötige Grundfitness muss man sowieso mitbringen, Couchpotatoes sollten sich die Wochen vorher auf Touren bringen. Und wer die ästhetischen Videos und Bilder der Tiefschnee-Marketingabteilung im Kopf hat, dem gibt Habernig auch einen wichtigen Tipp mit auf die Reise: „Am MAG. MAGDALENA HABERNIG 37, wohnt in Leisach in Osttirol, staatlich geprüfte Berg- und Skiführerin, abgeschlossenes Studium der Meteorologie und Geophysik, Ranger-Ausbildung im Nationalpark Hohe Tauern Osttirol, Klimalehrerin, Buchautorin www.bergguide.at Anfang die Optik hintanstellen. Wichtig ist, dass du sicher hinunterkommst, egal, wie schön oder elegant das aussieht.“ Unterschiedliche Sichtweisen Bei allem Verständnis für Pulver, Freeride und Steilhang betont Habernig aber, dass das meistens in Bildern und Videos gezeigte schwierige alpine Gelände bei Weitem nicht für alle Tourengeher das erklärte Ziel ist. „Es gibt genug Skitouren, wo das Hinaufgehen schöner ist als das Bergabfahren, und wir machen auch Skitouren, wo wir gemütlich im Wald aufsteigen und dann unspektakulär über eine Skipiste abfahren. Auch das ist möglich.“ Und dabei sind die skifahrerischen Voraussetzungen dann schon wieder ganz anders als im echten Gelände. Einen sympathisch hemdsärmeligen Tipp zur Einstufung der eigenen Fähig- “ WIR MACHEN AUCH TOUREN, WO WIR GEMÜTLICH IM WALD AUFSTEIGEN UND UNSPEKTAKULÄR ÜBER EINE SKIPISTE ABFAHREN. ,, keiten steuert uns auch Günter Messner bei: „Ich sage immer, wer in Österreich aufwächst, kriegt schon ein ganz gutes Grundniveau an Skitechnik mit. Der Österreicher wird ja fast schon als guter, sportlicher Skifahrer geboren.“ Trauen wir uns also ruhig etwas zu, meint der Experte und Filialleiter bei Gigasport Villach. Seine Tipps: Wo es erlaubt ist, rund um Skigebiete üben, „dann kann man im Zweifelsfall retour auf die Pisten“, und keine Scheu, verschneite Forststraßen oder die Wiese hinterm Haus als erstes Übungsgelände zu benutzen. So wie viele Experten rät auch Magdalena Habernig dazu, Kurse zu besuchen. „Wenn du dir noch unsicher bist, nimm dir einen Skilehrer für einen Tag und frage nach speziellem Geländetraining. Ein Profi erkennt deine Fehler, bessert sie aus und du wirst zum besseren Skifahrer.“ Foto: Magdalena Habernig 32 SPORTaktiv

Schnelle EASY 2 WEAR Passform, patentiertes Ski/Walk SWING-LOCK Closure System für schnelles und sicheres Schließen. Dank des Spider Buckle EVO Hebels können die Volumen individuell eingestellt werden. Mit dem S4 Einsatz für Tech, AT und TR2 Bindungen geeignet. Walk light, Go Fast. SPORTaktiv 33

Magazin

SPORTaktiv April 2016
SPORTaktiv 1 2016
SPORTaktiv Bikeguide 2016
SPORTaktiv Laufguide 2016
SPORTaktiv Winterguide 2015