Aufrufe
vor 4 Monaten

SPORTaktiv Skitourenguide 2021

  • Text
  • Aktivsport
  • Sport
  • Ski touring
  • Wintersport
  • Schnee
  • Winter
  • Skitour
  • Wwwsportaktivcom
  • Skitourenguide
  • Skitourengehen
  • Touren
  • Skitouren
  • Sportaktiv

GIPFELSIEGE UND

GIPFELSIEGE UND PULVERSCHNEE Die Nationalpark-Region Hohe Tauern Kärnten beheimatet einige der bekanntesten Skitourenreviere der Ostalpen. Anspruchsvolle Gebiete wie jene um den Großglockner – aber auch Geheimreviere und traumhafte Genusstouren. Ja, rund um den Großglockner sind Können, Erfahrung und Kondition vonnöten, um auf einer Skitour Spaß zu haben. Am besten nutzt man die Kompetenz eines erfahrenen Bergführers, um die steilen Anstiege bestens zu meistern und dann die langen Abfahrten im Pulverschnee wirklich genießen zu können. Die Gipfel der Goldberggruppe sind nicht nur optische Hingucker, sondern echte Klassiker und beliebte Skitourenziele. Trotzdem ist die Sonnblick-Tour von Heiligenblut durch das Fleißtal beinahe ein Geheimtipp. Wild und unnahbar scheinen auf den ersten Blick die beiden Zirknitztäler im oberen Mölltal. Hier verbirgt sich jedoch ein attraktives Tourenrevier, das seinesgleichen sucht. Seine Skitourengipfel und Traumhänge erkennen „Feinschmecker“ sofort. Auch der Gebirgskessel oberhalb der Asten, dem höchsten Gebirgsdorf Kärntens, bietet weitere attraktive Tourenmöglichkeiten, wobei das Sadnighaus ein idealer Tourenausgangspunkt ist. Im mittleren Mölltal entfaltet die Goldberggruppe ihren Reiz – herrlich für Skitourengeher. Noch nicht so bekannt, aber nicht minder schön, sind die Gipfel der Klenitzen. Wenngleich der Wind der Baumeister der Lawinen ist, kann in Mallnitz und Obervellach auch im Hochwinter aus einer Vielzahl empfehlenswerter und recht lawinensicherer Tourenziele gewählt werden. Hat sich die Schneedecke unter der wärmenden Frühjahrssonne erst einmal zum kompakten Firnteppich verfestigt, eröffnen sich rund um den Ankogel eine Reihe prächtiger Hochtouren. Wer zur rechten Zeit vom Gipfel abfährt, wird den Traum einer Firnabfahrt erleben können. Dank der tollen Ankogelbahn und der anderen Bergbahnen in der Region warten kurze Aufstiege, denen nicht enden wollende Abfahrten folgen. ANZEIGE / Foto: Nationalpark-Region Hohe Tauern Kärnten 40 SPORTaktiv

TIPP 1: Sonnblick 3105 m, anspruchsvoll Der Aufstieg auf den Gipfel führt großteils über offenes Gelände, wobei das Kleinfleißkees den Eindruck einer Hochtour erweckt. Der Sonnblick bietet ein attraktives Gelände, welches speziell im Frühjahr mit Pulverschnee und Firn auf der Abfahrt glänzt. Besonders ambitionierte Skitourengeher erweitern die Tour zu einer sehr sportlichen Runde, indem sie zuerst auf den Hocharn (3254 m) aufsteigen. FACTS: 1530 m Höhenunterschied, Aufstiegszeit 5–6 Stunden, die beste Zeit: Jänner bis Mai, Standardskitourenausrüstung, im Hochwinter wird Gletscherausrüstung empfohlen. TIPP 2: Eckkopf 2871 m, mittlerer Schwierigkeitsgrad Der Eckkopf zählt zu den schönsten Skitourenbergen im Kleinzirknitztal und besticht durch seine markante Felsformation, auf der das Gipfelkreuz emporragt. Der Anstieg erfolgt zuerst über einen nicht geräumten Fahrweg, dann über freies Gelände und einen Kamm bis zum Skidepot. Den Aufstieg zum felsigen Gipfel bewältigt man zu Fuß, wobei man auf den letzten Metern ein Hanfseil zu Hilfe nehmen kann. FACTS: 1300 m Höhenunterschied, Aufstiegszeit 4 Stunden, beste Zeit: ab März, Standardskitourenausrüstung. TIPP 3: Romatenspitze 2695 m, leicht bis mittlerer Schwierigkeitsgrad Die Tour auf die Romatenspitze ist bei guten Schneeverhältnissen durch den eher einfachen Aufstieg auch für wenig geübte Skitourengeher möglich – auch wenn die Länge der Tour nicht unterschätzt werden darf. Die ersten 200 Höhenmeter bis zum Parkplatz unterhalb der Jamnigalm kann man auch im Skitourentaxi überwinden, man erspart sich damit eine Stunde Gehzeit. Am Gipfel wird man mit einem wunderbaren Panoramablick belohnt. FACTS: 1400 m Höhenunterschied, Aufstiegszeit 3,5 Stunden, Tour kann während des ganzen Winters begangen werden. SKITOURENPORTAL: touren.nationalparkhohetauern.at; Literatur: „Skialpinismus in den Hohen Tauern Süd“, Verlag Versante Sud MEHR INFOS Nationalpark-Region Hohe Tauern Kärnten www.nationalparkhohetauern.at Fotos: ANDIFRANK_MölltalerGletscher Der Berg ist das Ziel Skitourenerlebnis Nationalpark Hohe Tauern Unberührte Natur ohne Massenandrang, faszinierende Gipfel, besinnliche Stille, gesundes Workout für Körper und Geist, atemberaubende Aussichten und traumhafte Tiefschneeabfahrten - das ist das Skitourenerlebnis Hohe Tauern. Ob Einsteiger, Genießer oder ambitionierter Sportler, die Vielfalt an Skitouren ist in der Nationalpark-Region schier unendlich. Info & Buchung auf skihohetauern.at Skitourenangebot • 2 Übernachtungen mit HP • 1 Berg- und Talfahrt mit der Stollenbahn Gletscherexpress am Mölltaler Gletscher • 1 Skitourentaxi in Mallnitz ab EUR 149,- Nationalpark-Region Hohe Tauern Kärnten Hof 4, 9844 Heiligenblut, Tel. +43 4824 2700 tourismus@nationalpark-hohetauern.at

Magazin // E-Paper